Anzeige

Anzeige

Anzeige


Zur Tiermediziner-Community Vets online
Home » Tierkrankheiten » Katzenkrankheiten » Durchfall bei Katzen (Diarrhö)

Durchfall bei Katzen (Diarrhö)

 

Diesen Artikel teilen:

 

Lesen Sie in diesem Artikel:

Themen-Special:Juckreiz beim Hund

© chalabala / Fotolia.comAnzeige

Definition:

Analbereich Katze

Die Ursachen von Durchfall bei Katzen können vielfältig sein. Foto: vetproduction

Was ist Durchfall bei Katzen (Diarrhö)?

Unter Durchfall bei Katzen (Diarrhö) versteht man häufigen Kotabsatz, der in Menge und Beschaffenheit verändert ist. Durchfall bei Katzen kann beispielsweise breiig, dünnflüssig bis wässrig oder blutig sein; auch kann der Kot in der Farbe variieren. Durchfall bei Katzen kann unterschiedliche Ursachen haben und etwa bei Infektionen, Darmentzündungen, Fremdkörpern im Darm der Katze oder Futter-Unverträglichkeiten auftreten.

Durchfall hilft dem Körper der Katze, sich schnell von schädlichen Stoffen zu entledigen. Doch kommt es auch bei Darmreizung, nervösen Störungen, Hormonstörungen und bestimmten Krankheiten zu Durchfall bei Katzen – in diesen Fällen ist es wichtig, die Ursachen des Durchfalls durch den Tierarzt abklären und behandeln zu lassen.

Anzeige

Ursachen:

Was sind die Ursachen von Durchfall bei Katzen (Diarrhö)?

Die Ursachen für Durchfall bei Katzen (Diarrhö) können vielfältig sein. Relativ häufig sind Infektionen mit Bakterien, Viren oder Parasiten der Auslöser. Auch Fremdkörper, verdorbenes Futter und Vergiftungen können bei Katzen zu Verdauungsstörungen wie Durchfall führen.

Weitere Gründe für Durchfall sind Nervosität, Entzündungen des Darms ohne infektiöse Ursache, Tumoren oder auch Futter-Unverträglichkeiten sowie Futtermittel-Allergien bei Katzen. Möglich ist auch, dass es im Rahmen anderer Katzenkrankheiten (wie Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, der Leber oder der Schilddrüse sowie Hormonstörungen) zu Durchfall bei Katzen kommt.

Symptome:

Wie äußert sich Durchfall bei Katzen (Diarrhö)?

Durchfall bei Katzen, die eine Katzentoilette benutzen, ist für den Besitzer unschwer zu erkennen. Der Kot der Katze ist breiig, manchmal auch wässrig, oftmals in seiner Farbe verändert und riecht auffallend unangenehm.

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden für das Wohl Ihres Tieres

Eventuell lassen sich Parasiten, Unverdautes oder Fremdkörper im Kot der Katze feststellen. Eine Katze mit Durchfall ist zudem meist lethargisch und zeigt wenig Appetit.

Lesen Sie jetzt weiter in diesem Artikel:

Diesen Artikel teilen:

Anzeige

Anzeige

© chalabala / Fotolia.comAnzeige

Aktuelle StellenangeboteNeu
Special - Sommerekzem bei Pferden

iStock.com/vicuschka

Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mit unserem kostenlosen Newsletter!

Auszeichnungen
Gewinner Health Media Award 2016 - Kategorie Tiermedizin