Anzeige

Anzeige

Zum Tiermedizinforum

Anzeige


Zum Tiermedizinforum
Home » Tierkrankheiten » Vogelkrankheiten » Fettleber beim Vogel

Fettleber beim Vogel

 

Lesen Sie in diesem Artikel:

Vorbeugen:

Wie kann man einer Fettleber beim Vogel vorbeugen?

Um einer Fettleber beim Vogel vorzubeugen, ist es ratsam, dafür zu sorgen, dass der Vogel gesunde beziehungsweise abwechslungsreiche Nahrung erhält, das heißt: Das Futter sollte unter anderem genügend Vitamin B und Vitamin E aufweisen. Zudem darf es nicht zu fetthaltig sein. Grundsätzlich sollte das Nahrungsangebot auf die jeweiligen Bedürfnisse des Vogels abgestimmt sein.

Darüber hinaus empfiehlt es sich, dem Vogel regelmäßig die Möglichkeit zum Fliegen zu geben, da sich durch ausreichende Bewegung das Risiko für die Entstehung einer Fettleber senken lässt.

Wann zum Tierarzt?

Muss ein Vogel mit einer Fettleber zum Tierarzt?

Zeigt ein Vogel die Symptome einer Fettleber, ist es ratsam, umgehend einen Tierarzt aufzusuchen. Nur ein Tierarzt kann die Fettleber diagnostizieren und eine angemessene Behandlung (z.B. Zwangsernährung, Aminosäure-Präparate) einleiten. Je früher die Behandlung beginnt, desto besser sind die Heilungschancen des Vogels.

Anzeige

 

 

Weiterführende Informationen

Autor: Dipl.-Sportwiss. Maren Menyes
Tierärztliche Qualitätssicherung: Dr. med. vet. Michael Koch
Datum: Juni 2011
Quellen:
Fehr, M. et al.: Krankheiten der Heimtiere. Schlütersche, Hannover 2008

Kaleta, E. et al.: Kompendium der Ziervogelkrankheiten. Schlütersche, Hannover 2007
Pees, M.: Leitsymptome bei Papageien und Sittichen. Enke, Stuttgart 2011
Wiesner E. et al.: Lexikon der Veterinärmedizin. Hippokrates, Stuttgart 2000 

Lesen Sie jetzt weiter in diesem Artikel:

Anzeige

50 Tester gesucht

iStock.com/vicuschka

Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mit unserem kostenlosen Newsletter!