Anzeige

Anzeige

Zum Portal für Tiermedizinische Fachangestellte TFA-Portal.de Zum Portal für Tierärzte und Tiermedizin-Studenten

Anzeige


Zum Portal für Tiermedizinische Fachangestellte TFA-Portal.de Zum Portal für Tierärzte und Tiermedizin-Studenten
Home » Tierkrankheiten » Vogelkrankheiten » Durchfall (Diarrhö) beim Vogel

Durchfall (Diarrhö) beim Vogel

 

Diesen Artikel teilen:

 

Lesen Sie in diesem Artikel:

Themen-Special:Juckreiz beim Hund

© chalabala / Fotolia.comAnzeige

Definition:

Vogelkot

Normaler Vogelkot ist zumeist dunkelgrün bis dunkelbraun gefärbt. Foto: vetproduction

Was ist Durchfall (Diarrhö) beim Vogel?

Als Durchfall (Diarrhö) beim Vogel versteht man vermehrten, schleimigen bis wässrigen Kot. Während normaler Vogelkot zumeist dunkelgrün bis dunkelbraun gefärbt ist, fällt Durchfall durch eine gelblich-grüne, rötliche oder bisweilen auch graue Farbe auf. Dabei sind häufig sowohl Konsistenz als auch Farbe und Geruch verändert.

Durchfall beim Vogel ist keine eigenständige Krankheit, sondern das Symptom einer bereits bestehenden Grunderkrankung, etwa einer Infektion mit Viren, Bakterien, Pilzen oder Parasiten. Bei Vögeln tritt Durchfall außerdem häufig infolge von Stress oder Ernährungsfehlern auf.

Anzeige

Ursachen:

Was sind die Ursachen von Durchfall (Diarrhö) beim Vogel?

Die Ursachen für Durchfall (Diarrhö) beim Vogel können vielfältig sein. Die häufigsten Ursachen sind:

  • Virusinfektionen, beispielsweise durch das Paramyxovirus
  • Bakterielle Infektionen, etwa Mykobakterien, Escherichia coli, Salmonellen, Pseudomonas, Pasteurellen, Listerien, aber auch Enterokokken, Streptokokken und Staphylokokken
  • Eine Infektion mit Chlamydien (Psittakose oder auch als Papageienkrankheit bezeichnet): Wenn der Vogel neben dem Durchfall auch Anzeichen einer Atemwegserkrankung zeigt, etwa Atemnot, ist es notwendig, umgehend einen Tierarzt aufsuchen.
  • Pilzinfektionen, beispielsweise mit Candida albicans, Macrorhabdus ornithogaster
  • Parasiten wie Einzeller (Trichomonaden, Giardien) und Würmer
  • Futterwechsel oder Fehlernährung
  • Erkrankungen der Leber, Bauchspeicheldrüse, Nieren, Kloake oder des Darms
  • Stoffwechselstörungen (z.B. Diabetes mellitus oder gestörter Fettstoffwechsel)
  • Tumoren an Niere oder Darm
  • Vergiftungen, etwa durch Pflanzen wie Avocado oder durch Schwermetalle
  • Hormonelle Störungen
  • Stress

Symptome:

Wie äußert sich Durchfall (Diarrhö) beim Vogel?

Beim Vogel äußert sich Durchfall (Diarrhö) durch vermehrten schleimigen bis wässrigen Kot, der auch unverdautes Futter sowie Blut enthalten kann. Die Farbe des Durchfalls hängt von der jeweiligen Ursache ab. Häufig erscheint der Kot jedoch grünlich-gelb, rötlich oder auch grau. Die Kloake ist zusätzlich meist verschmiert und verklebt. Durchfall beim Vogel wird oft durch mangelnden Appetit, gesträubtes Gefieder und gesteigerten Durst begleitet. Hält der Durchfall beim Vogel über einen längeren Zeitraum an, magert das Tier meist deutlich ab.

Da der Vogel Kot und Harn zusammen ausscheidet, lässt sich in manchen Fällen nicht eindeutig zwischen „echtem“ Durchfall und vermehrter Harnmenge unterscheiden. Echter Durchfall beim Vogel äußert sich hauptsächlich durch eine veränderte, stark verflüssigte Konsistenz. Ist der Kot jedoch deutlich geformt und scheidet der Vogel lediglich vermehrt Harn aus (Polyurie), so kann Durchfall in der Regel ausgeschlossen werden.

Lesen Sie jetzt weiter in diesem Artikel:

Diesen Artikel teilen:

Anzeige

Anzeige

Aktuelle Umfrage
Empfinden Sie die Tierarztkosten als zu hoch?
Aktuelle Stellenangebote
Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mit unserem kostenlosen Newsletter!

Auszeichnungen
Gewinner Health Media Award 2016 - Kategorie Tiermedizin