Legenot beim Vogel

Voliere
Bei der Legenot beim Vogel ist eine schnelle tierärztliche Behandlung wichtig. Foto: vetproduction

Definition:

Was ist eine Legenot beim Vogel?

Eine Legenot beim Vogel liegt vor, wenn sich zwar ein Ei im Legedarm oder in der Kloake befindet, der Vogel dieses aber nicht richtig ablegen kann.

Neben dem Ei können auch sogenannte Schichteier für eine Legenot beim Vogel verantwortlich sein. Diese bestehen aus angesammeltem und geschichtetem Entzündungssekret und Schalenresten.

Es gibt viele Ursachen für eine Legenot. Am häufigsten tritt die Störung infolge von Eischalen-Veränderungen auf. Sittiche wie Wellensittiche und Nymphensittiche sind besonders oft von Legenot betroffen.

Die Legenot beim Vogel ist ein Notfall und muss daher umgehend tierärztlich behandelt werden.

Ursachen:

Was sind die Ursachen einer Legenot beim Vogel?

Eine Legenot beim Vogel hat verschiedene Ursachen. Die Hauptursachen sind:

  • Veränderungen der Eischale, zum Beispiel Windei (dünnschalig), Bruchei (zerbrochenes Ei infolge von Verletzungen), Ei mit rauer Schale
  • Lähmungen der Kloaken- oder Legedarm-Muskulatur durch einen Vitamin-E-Mangel oder Selen-Mangel sowie durch einen gestörten Kalzium-Haushalt
  • Verletzungen des Legedarms
  • Infektionen des Legedarms
  • Veränderungen des Legedarms oder der Kloake, zum Beispiel Tumoren
  • Zu wenig Bruterfahrung
  • Körperliche Erschöpfung des Vogels (häufig bei Vögeln, die sehr oft und sehr viele Eier legen, sogenannte „Dauerleger“)
  • Stress beim Vogel
  • Übergewicht des Vogels
  • Zu hohes Alter des Vogels
  • Falsche Ernährung des Vogels
  • Innere Erkrankungen des Vogels

Symptome:

Wie äußert sich eine Legenot beim Vogel?

Da das Ei im Legedarm beziehungsweise in der Kloake auf andere Organe drückt, kann sich die Legenot beim Vogel durch vielfältige Symptome äußern:

  • Geschwollener Bauch
  • Atemnot
  • Lähmungserscheinungen
  • Kalte Beine aufgrund mangelnder Durchblutung
  • Vogel sitzt breitbeinig und wippt mit dem Schwanz
  • Blut im Kot
  • Ständiges Pressen
  • Nestbauverhalten

In schweren Fällen einer Legenot kommt es zu einem Vorfall (Prolaps) des Legedarms und/oder der Kloake. Dabei tritt der Legedarm beziehungsweise die Kloake aus der Kloakenöffnung des Vogels nach außen. Zudem ist eine Bauchfell-Entzündung (Peritonitis) möglich. Die Legenot kann vorübergehend, aber auch dauerhaft auftreten.

Lesen Sie jetzt weiter in diesem Artikel: