Anzeige

Home » Tierkrankheiten » Kaninchenkrankheiten » Mittelohr-Entzündung (Otitis media) beim Kaninchen

Mittelohr-Entzündung (Otitis media) beim Kaninchen

 

Lesen Sie jetzt weiter in diesem Artikel:

Definition:

Ohruntersuchung beim Kaninchen

Zur Diagnose einer Mittelohr-Entzündung wird das Innere des Ohrs untersucht. Foto: vetproduction

Was ist eine Mittelohr-Entzündung (Otitis media) beim Kaninchen?

Eine Mittelohr-Entzündung (Otitis media) beim Kaninchen ist eine Erkrankung des Mittelohrs, die in der Regel auf eine Infektion zurückgeht. Bei einer Otitis media dringen Krankheitserreger in das Mittelohr des Kaninchens ein. Dadurch kann es sich entzünden, teilweise auch eitern. Verschiedene Infektionskrankheiten können in ihrem weiteren Verlauf auf das Mittelohr übergehen, etwa ein Parasitenbefall des äußeren Ohrs oder die Erreger des Kaninchenschnupfens.

Das Mittelohr ist durch das Trommelfell vom äußeren Ohr getrennt. Es verbindet den äußeren Gehörgang mit dem Innenohr. Die Gehörknöchelchen des Mittelohrs „übersetzen“ die Schallschwingungen und leiten die Hörreize auf das Innenohr weiter. Hörnerven übermitteln die Hörinformation ans Gehirn – und das Kaninchen nimmt das Gehörte wahr.

Bei einer Mittelohr-Entzündung kann beim Kaninchen das Hören eingeschränkt sein. Oftmals – bei bakteriellen Infekten – sammelt sich Eiter im Mittelohr (der sogenannten Paukenhöhle) an. Drückt dieser stark auf das Trommelfell, kann es stellenweise aufbrechen. In solchen Fällen ergießt sich Eiter ins äußere Ohr.

Ursachen:

Welche Ursachen hat eine Mittelohr-Entzündung (Otitis media) beim Kaninchen?

Anzeige

Eine Mittelohr-Entzündung (Otitis media) beim Kaninchen kann verschiedene Ursachen haben. Generell können verschiedene Krankheitserreger auf verschiedenen Wegen ins Mittelohr gelangen und dort Entzündungen bewirken. Einer Mittelohr-Entzündung geht häufig eine Erkrankung des äußeren Ohrs voraus, etwa durch Milben (Ohrräude beim Kaninchen) oder Bakterien. Auch Infektionskrankheiten wie Kaninchenschnupfen sind häufige Ursachen einer Mittelohr-Entzündung bei Kaninchen. Die Erreger dringen in diesem Fall häufig über einen natürlichen Verbindungsgang von der Nase bis ins Mittelohr ein (Eustachische Röhre).

Mögliche Ursachen einer Mittelohr-Entzündung beim Kaninchen sind unter anderem:

  • Kaninchenschnupfen
  • Pasteurellose beim Kaninchen
  • Infektionen durch Eiterbakterien (Staphylokokken) oder andere Krankheitserreger
  • Erkrankungen des äußeren Ohrs, etwa durch Parasiten, die das Trommelfell durchbrechen
  • Äußere Entzündungen am Kopf, bei denen Bakterien weiter bis zum Mittelohr oder Innenohr dringen, etwa durch Bissverletzungen am Ohr
  • Krankheitserreger gelangen selten auch von entfernten Entzündungsherden über das Blut ins Mittelohr des Kaninchens

Symptome:

Wie äußert sich eine Mittelohr-Entzündung (Otitis media) beim Kaninchen?

Eine Mittelohr-Entzündung (Otitis media) erkennt man beim Kaninchen an bestimmten Symptomen. Nicht in jedem Fall wirkt ein Kaninchen direkt nach der Ansteckung krank. Auch können die ersten Symptome einer Mittelohr-Entzündung beim Kaninchen allgemeinen Ohrproblemen ähneln, etwa einer Entzündung des äußeren Ohrs. Das Kaninchen kratzt sich dann häufig an den Ohren, schüttelt den Kopf und zeigt Fressunlust.

Weitere, typische Symptome der Mittelohr-Entzündung (Otitis media) beim Kaninchen sind:

  • Das Kaninchen knickt das betroffene Ohr zur Seite ab
  • Ohrausfluss, wenn das Trommelfall einreißt und Eiter abfließt
  • Das Kaninchen hält den Kopf schief und läuft im Kreis
  • Benommenheit, Apathie und später auch Bewusstseinsverlust

Hält das Kaninchen den Kopf schief, hat es darüber hinaus Gleichgewichtsprobleme und bewegt es die Augen anders als gewöhnlich (unwillentliche Augenbewegung; Nystagmus), deutet dies auf eine Innenohr-Entzündung (Otitis interna) hin.

Anzeige

 

Lesen Sie jetzt weiter in diesem Artikel:

Magazin

Hunde im Wald

Magazin

So schützen Sie Ihren Hund vor Zecken und Co.

Wenn es so langsam warm wird und die Frühlingssonne nach draußen lädt, freuen wir uns auf einen entspannenden Waldspaziergang mit unserem Hund. Das Flanieren im Forst ist gesund, nicht nur … mehr »

Hund mit Halskragen

Magazin

Hundeversicherungen – Vorbeugen für den Ernstfall

Auch Hunde können Schäden anrichten oder krank werden. Für den Tierhalter kann das unter Umständen teuer werden. Mit einer Hundeversicherung haben Tierhalter jedoch die Möglichkeit, sich gegen unerwartet hohe Kosten … mehr »

Katze

Magazin

Haargenau: Die richtige Fellpflege für Hund und Katze

Das Fell von Haustieren ist viel mehr als nur eine Zierde: Es bildet die erste Abwehrfront gegen Wettereinflüsse, mechanische Schäden und Krankheitserreger. Zudem spielt es eine wichtige Rolle bei der … mehr »

Spiele + Tests

Tiermedizinportal - Teaser - Quiz - Pferd

Spiele

Quiz: Anatomie des Pferdes – Testen Sie Ihr Wissen

Vier Beine, Kopf und Hals und Schweif – klar, das hat jedes Pferd. Doch kennen Sie sich auch mit der restlichen Anatomie bei Pferden aus? Prüfen Sie Ihr Wissen in … mehr »

Tiermedizinportal - Teaser - Quiz - Vogel

Spiele

Quiz: Papageien und Sittiche – Haben Sie den Durchblick?

Papageien existieren in einer riesigen Vielfalt: Etwa 350 Arten mit rund 850 Unterarten tummeln sich auf der Welt. Aras, Kakadus, Loris und Sittiche – alle haben sie ihre Eigenarten. Wie … mehr »

Tiermedizinportal - Teaser - Quiz - Hund

Spiele

Quiz: Hundesprache – Wie gut kennen Sie Ihren Hund?

Können Sie Ihren Hund verstehen? Na klar, sagen die meisten Hundebesitzer. Doch Hundesprache ist gar nicht so leicht wie gedacht. Wissen Sie zum Beispiel, wie viele verschiedene Beschwichtigungssignale Hunde oft … mehr »

Anzeige

Bildergalerien

Anzeige