Anzeige

Anzeige

Zum Portal für Tiermedizinische Fachangestellte TFA-Portal.de Zum Portal für Tierärzte und Tiermedizin-Studenten

Anzeige


Zum Portal für Tiermedizinische Fachangestellte TFA-Portal.de Zum Portal für Tierärzte und Tiermedizin-Studenten
Home » Tierkrankheiten » Kaninchenkrankheiten » Hitzschlag bei Kaninchen

Hitzschlag bei Kaninchen

 

Diesen Artikel teilen:

 

Lesen Sie in diesem Artikel:

Themen-Special:Juckreiz beim Hund

© chalabala / Fotolia.comAnzeige

Definition:

Temperaturkontrolle Kaninchen - Hitzschlag

Bei einem Hitzschlag bei Kaninchen ist die Körpertemperatur stark erhöht. Foto: vetproduction

Was ist ein Hitzschlag bei Kaninchen?

Ein Hitzschlag bei Kaninchen äußert sich durch eine Überwärmung des Körpers. Der Hitzschlag bei Kaninchen kommt vor allem im Sommer schnell vor. Bei einem Hitzschlag steigt die Körpertemperatur des Kaninchens so stark an, dass die Gesundheit des Tieres gefährdet ist – es besteht Lebensgefahr.

Als Anzeichen einer Überwärmung beginnt das Kaninchen, tiefer als gewöhnlich zu atmen oder stark zu hecheln; meist liegt es dabei flach auf dem Boden. Bei einem Hitzschlag bei Kaninchen, handelt es sich immer um einen Notfall. Es ist wichtig, das Kaninchen umgehend zu kühlen und einem Tierarzt vorzustellen.

Anzeige

 Ursachen:

Welche Ursachen hat ein Hitzschlag bei Kaninchen?

Ein Hitzschlag bei Kaninchen kann verschiedene Ursachen haben. In allen Fällen ist ein Hitzschlag bei Kaninchen die Folge einer Überwärmung. Dies ist für das Kaninchen schädlich, denn der Stoffwechsel und die Organfunktion benötigen eine bestimmte Körpertemperatur, um optimal zu funktionieren. Anders als beim Menschen kann ein Kaninchen seine Körpertemperatur nicht durch Schwitzen regulieren. Auch hält das Fell die Körperwärme zurück. Bei Hitze halten sich freilebende Kaninchen daher meist im kühlen Kaninchenbau auf.

Um einen Hitzschlag bei Kaninchen zu vermeiden, trinken Kaninchen außerdem vermehrt und bewegen sich wenig. Über eine vermehrte Durchblutung der Ohren geben sie einen Teil der Körperwärme ab. Bei großer Hitze reicht dies nicht, um die Körpertemperatur niedrig zu halten. Ursachen von einem Hitzschlag bei Kaninchen können unter anderem sein:

  • Sommerhitze in der Wohnung
  • Schwüles Wetter
  • Direkte Sonne im Freilauf, kein Schatten
  • Transport im heißen Kofferraum des Autos
  • Der Kaninchenkäfig steht in der prallen Sonne
  • Das Kaninchen hat nicht ausreichend Wasser zur Verfügung (Austrocknung beim Kaninchen)

 Symptome:

Wie äußert sich ein Hitzschlag bei Kaninchen?

Ein Hitzschlag bei Kaninchen erkennt man als Kaninchenhalter anhand typischer Symptome. Das Kaninchen wirkt zunächst aufgeregt. Es zittert und versucht, einen schattigen Platz zu finden. Schreitet die Überwärmung weiter voran, liegt es nahezu bewegungslos im Käfig beziehungsweise auf dem Boden.

Weitere Symptome von einem Hitzschlag bei Kaninchen sind Fressunlust und eine veränderte Atmung. Bei einem Hitzschlag atmet das Kaninchen zunächst schnell und flach, später nimmt es nur wenige und tiefe Atemzüge. Ist es weiterhin der Wärme ausgesetzt, führt der Hitzschlag bei Kaninchen zum Kreislaufversagen. Das Kaninchen wird bewusstlos und atmet schließlich nicht mehr.

Lesen Sie jetzt weiter in diesem Artikel:

Diesen Artikel teilen:

Anzeige

Anzeige

Aktuelle Umfrage
Empfinden Sie die Tierarztkosten als zu hoch?
Aktuelle Stellenangebote
Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mit unserem kostenlosen Newsletter!

Auszeichnungen
Gewinner Health Media Award 2016 - Kategorie Tiermedizin