Anzeige

Anzeige

Zur Tiermediziner-Community Vets online

Anzeige


Futtercheck online
Home » Medikamente » Karsivan®

Karsivan®

 

Diesen Artikel teilen:

 

Was ist Karsivan®?

Karsivan® ist ein apothekenpflichtiges Medikament für Hunde, welches die Durchblutung fördert. Es wird vor allem bei alten Hunden gegen Altersbeschwerden eingesetzt.

 

Welche Wirkstoffe enthält Karsivan®?

Karsivan® enthält den Wirkstoff Propentofyllin, der gegen Altersbeschwerden bei Hunden verabreicht wird. Propentofyllin fördert die Durchblutung. Karsivan® ist in Tablettenform mit 50 mg und 100 mg Propentofyllin erhältlich.

Anzeige

 

Wann wird Karsivan® angewendet?

Karsivan® wird gegen Altersbeschwerden bei Hunden, insbesondere gegen Durchblutungsstörungen des Gehirns, des Herzens, der Muskulatur und anderen lebenswichtigen Organen, angewendet. Karsivan® fördert die Durchblutung und die Sauerstoff-Versorgung der Organe, steigert die Herzleistung und beugt Blutgerinnseln beim Hund vor. Falls der Hund unter einer spezifischen Organerkrankung leidet, zum Beispiel einer Herzschwäche (Herzinsuffizienz), muss diese Krankheit ursächlich behandelt werden.

 

Wie soll Karsivan® verabreicht werden?

Karsivan® wird dem Hund als Tablette verabreicht, zum Beispiel in ein bisschen Futter oder ein Stückchen Leberwurst versteckt. Geben Sie Karsivan® aber nicht zusammen mit einer großen Mahlzeit, sondern mindestens eine Stunde vorher.

Das Präparat Karsivan® ist in zwei Tablettenstärken erhältlich: für kleine bis mittlere Hunde eignet sich Karsivan® 50, für große bis sehr große Hunde wird Karsivan® 100 empfohlen. Der Hund bekommt Karsivan® zweimal täglich, morgens und abends, in einer Dosierung von 3 mg/kg. In der folgenden Tabelle können Sie sehen, wie viele Tabletten Karsivan® 50 bzw. Karsivan® 100 Ihr Hund je nach seinem Körpergewicht bekommen soll:

 

Körpergewicht Ihres Hundes in kgAnzahl der Tabletten Karsivan® 50 pro GabeAnzahl der Tabletten Karsivan® 100 pro Gabe
Bis 41/4
5 – 81/21/4
9 – 1511/2
16 – 251 1/21
26 – 3321
34 – 5031 1/2

 

Anzeige

Es wird empfohlen, alte Hunde über einen längeren Zeitraum, meist sogar lebenslang, mit Karsivan® zu behandeln. Wenn Sie Karsivan® absetzen, ist damit zu rechnen, dass die Beschwerden Ihres Hundes wieder auftreten. Bessert sich der Zustand Ihres Hundes unter der Behandlung mit Karsivan® nicht, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

 

Welche Nebenwirkungen hat Karsivan®?

Karsivan® ist im Allgemeinen sehr gut für Hunde verträglich. Selten können nach der Gabe von Karsivan® allergische Hautreaktionen auftreten, zum Beispiel Quaddeln. Sehr selten werden Fressunlust, Erbrechen, Durchfall, Unruhe, Atemnot, Herzrasen, Bewegungsstörungen und ein Kollaps beim Hund nach der Verabreichung von Karsivan® beobachtet. Wenn Sie solche Symptome bei Ihrem Hund bemerken, suchen Sie sofort den Tierarzt auf. Bei trächtigen Hündinnen und Zuchthunden soll Karsivan® aufgrund fehlender Untersuchungen nicht angewendet werden.

 

Jetzt folgen:

 

Weiterführende Informationen

 

Wichtiger Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dieser Text keine Beratung, Empfehlung oder Aufforderung im Hinblick auf den Kauf und/oder die Anwendung von Medikamenten darstellt. Die medizinischen Informationen stellen weder derartige Beratungen dar noch haben sie zum Zweck, den Tierarzt-Besuch, d.h. eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Tierarzt, zu ersetzen. Sie dienen ausschließlich Ihrer Information und sollen weder zur Selbstdiagnose noch zur Selbstbehandlung bei Ihrem Tier auffordern. Bitte wenden Sie sich bei gesundheitlichen Problemen Ihres Tieres immer an Ihren Tierarzt oder Apotheker!

 

Autor: Dr. med. Martin Waitz
Tierärztliche Qualitätssicherung: Pascale Huber, Tierärztin
Datum: September 2013
Quellen:
Produktinformation Karsivan® MSD Tiergesundheit – www.karsivan.de (Abruf: September 2013)
Suter, P.F. et al.: Praktikum der Hundeklinik. 11. Auflage. Enke Verlag 2011
University of Zurich. Institute of Veterinary Pharmacology and Toxicology: www.vetpharm.uzh.ch (Abruf: September 2013)

Diesen Artikel teilen:

Anzeige

Anzeige

Aktuelle Stellenangebote
Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mit unserem kostenlosen Newsletter!

Auszeichnungen
Gewinner Health Media Award 2016 - Kategorie Tiermedizin