Virusinfektionen beim Vogel

Vorbeugen:

Wie kann man Virusinfektionen beim Vogel vorbeugen?

Einer Virusinfektion beim Vogel lässt sich nur bedingt vorbeugen. Gegen einige Virusinfektionen (z.B. gegen einige Pocken-Viren) stehen Impfungen zur Verfügung. Generell gilt, dass gesunde, artgerecht gehaltene und gut ernährte Vögel ein stärkeres Immunsystem haben und sich nicht so leicht mit Virusinfektionen infizieren wie Vögel mit einem geschwächten Immunsystem.

An einer Virusinfektion erkrankte Vögel sind auf jeden Fall von der Gruppe zu trennen, bis sie nicht mehr ansteckend sind. Nur so lässt sich eine Verbreitung innerhalb eines Bestandes verhindern.

Wann zum Tierarzt?

Muss ein Vogel mit einer Virusinfektion zum Tierarzt?

Eine Virusinfektion beim Vogel ist eine ernstzunehmende Erkrankung, die tierärztlich behandelt werden sollte. Nur eine Tierärztin oder ein Tierarzt kann feststellen, um welches Virus es sich handelt und entsprechende Maßnahmen, wie eine Isolierung des betroffenen Vogels oder die Gabe von Virostatika, veranlassen.

Dieses Buch können Sie direkt bei Amazon bestellen (Anzeige):

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Weiterführende Informationen

Autor: Dipl.-Biol. Ulrike Ibold
Tierärztliche Qualitätssicherung: Dr. med. vet. Michael Koch
Datum der letzten Aktualisierung: März 2022
Quellen:
Pschyrembel Online: Virus. https://www.pschyrembel.de/Virus/K0NTB/doc/ Walter de Gruyter (Abruf: März 2022)
Kaleta, E.F. et al.: Kompendium der Ziervogelkrankheiten. Schlütersche, Hannover 2011
Pees, M.: Leitsymptome bei Papageien und Sittichen. Enke, 2010

Lesen Sie jetzt weiter in diesem Artikel: