Anzeige

Anzeige

Zum Portal für Tiermedizinische Fachangestellte TFA-Portal.de Zum Portal für Tierärzte und Tiermedizin-Studenten

Anzeige


Home » Medikamente » Preventic®

Preventic®

 

Diesen Artikel teilen:

 

Was ist Preventic®?

Preventic® ist ein Medikament für Hunde gegen Flöhe und Zecken. Es wird dem Hund auf die Haut im Nacken geträufelt (Spot-on-Präparat). Preventic® ist in zwei verschiedenen Dosierungen erhältlich: Preventic® Spot on Permethrin 1 ml Tropfapplikator für Hunde bis 15 kg und Preventic® Spot on Permethrin 2 ml Tropfapplikator für Hunde über 15 kg.

Bitte beachten Sie: Preventic® ist für Katzen giftig und kann tödliche Folgen haben, daher sollte es nicht bei Katzen angewandt werden! Auch ein Ablecken der Stelle ist gefährlich – mit Preventic® behandelte Hunde sollten von Katzen getrennt werden, bis das Medikament vollständig eingezogen ist.

 

Anzeige

Welchen Wirkstoff enthält Preventic®?

Preventic® enthält den Wirkstoff Permethrin. In 1 ml Preventic®-Lösung sind 744 mg Permethrin enthalten. Der Wirkstoff Permethrin ist in Isopropylmyristat gelöst.

 

Wann wird Preventic® angewendet?

Der Tierarzt wendet Preventic® zur Bekämpfung von Flöhen und Zecken an. Preventic® tötet Zecken und Flöhe ab und hat zusätzlich einen sogenannten repellierenden Effekt – es wirkt abschreckend auf Zecken und Flöhe.

Preventic® wirkt gegen:

  • den Hundefloh (Ctenocephalides canis)
  • den Katzenfloh (Ctenocephalides felis)
  • Zecken (Rhipicephalus sanguineus, Holzbock – Ixodes ricinus)

Preventic® sollte nicht angewendet werden bei:

  • Katzen! Der Wirkstoff Permethrin ist giftig für Katzen.
  • Nicht bei Hunden, die jünger als drei Monate alt sind
  • Nicht bei kranken oder gerade genesenden Hunden
  • Hunden, die Verletzungen an der Haut haben, vor allem an der Stelle, die beträufelt wird

 

Wie soll Preventic® verabreicht werden?

Preventic® ist ein Spot-on-Präparat, das heißt, der Besitzer oder der Tierarzt kann es dem Tier direkt auf die Haut geben. Es sind zwei verschiedene Dosierungen erhältlich:

Anzeige

  • Preventic® Spot on Permethrin 1 ml Tropfapplikator für Hunde unter 15 kg
  • Preventic® Spot on Permethrin 2 ml Tropfapplikator für Hunde über 15 kg

Um Preventic® Ihrem Hund zu verabreichen, nehmen Sie den Tropfapplikator und halten Sie die Spitze nach oben, sodass sich die Flüssigkeit im unteren Teil des Applikators sammeln kann. Dann knicken Sie die Spitze des Applikators ab – dafür ist eine Sollbruchstelle sichtbar. Scheiteln Sie das Fell Ihres Hundes im Nacken und geben die Menge direkt auf die Haut. Bei Hunden über 15 kg empfiehlt es sich, die Menge des Applikators auf zwei verschiedene Hautstellen aufzutragen. Scheiteln Sie hierfür einfach eine weitere Stelle im Schwanzwurzel-Bereich und geben einen Teil der Flüssigkeit darauf.

Es ist ratsam, darauf zu achten, dass weder der behandelte Hund, noch andere Tiere das verabreichte Mittel ablecken – vor allem sollten Katzen von den behandelten Hunden getrennt werden, bis Preventic® eingezogen ist, da Permethrin für Katzen giftig ist. Auch für Wassertiere und Bienen ist Preventic® giftig, daher ist es empfehlenswert, den Hund am Tag der Behandlung von Teichen und Flüssen fernzuhalten.

Eine Behandlung mit Preventic® schützt bis zu drei Wochen vor Flöhen und Zecken. Danach kann der Hund erneut mit Preventic® behandelt werden. Bei einem extremen Befall mit Flöhen oder Zecken oder einem schnellen Wiederbefall kann Preventic® frühestens nach sieben Tagen nochmals angewendet werden. Der Tierarzt empfiehlt neben der Applikation von Preventic® eine Umgebungsbehandlung – zum Beispiel des Schlafplatzes – mit geeigneten Mitteln gegen Flöhe, um dort die Flöhe und ihre weiteren Stadien ebenfalls abzutöten.

 

Jetzt folgen:

Welche Nebenwirkungen hat Preventic®?

Preventic® wird im Allgemeinen sehr gut vertragen. Es kann als Nebenwirkung Juckreiz an der beträufelten Stelle auftreten, der meist recht kurzzeitig anhält. Selten kann es als Nebenwirkung von Preventic® auch zu Haarausfall kommen oder es bilden sich Bläschen.

 

 

 

Weiterführende Informationen

 

Ausführliche Informationen zu Ektoparasiten bei Hunden finden Sie in unseren Texten:

Flöhe beim Hund

Flohspeichel-Allergie beim Hund

Würmer beim Hund

Zecken-Befall beim Hund

 

 

Wichtiger Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dieser Text keine Beratung, Empfehlung oder Aufforderung im Hinblick auf den Kauf und/oder die Anwendung von Medikamenten darstellt. Die medizinischen Informationen stellen weder derartige Beratungen dar noch haben sie zum Zweck, den Tierarzt-Besuch, d.h. eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Tierarzt, zu ersetzen. Sie dienen ausschließlich Ihrer Information und sollen weder zur Selbstdiagnose noch zur Selbstbehandlung bei Ihrem Tier auffordern. Bitte wenden Sie sich bei gesundheitlichen Problemen Ihres Tieres immer an Ihren Tierarzt oder Apotheker!

 

Autor: Dr. med. vet. Iris Kiesewetter-Koch
Datum: Oktober 2013
Quellen:
Virbac: Produktinformation Preventic® Spot on Permethrin 1 ml Tropfapplikator für Hunde unter 15 kg:
http://www.preventic.de/files/beipackzettel_6x1ml.pdf (Abruf: Oktober 2013)
Virbac: Produktinformation Preventic® Spot on on Permethrin 2 ml Tropfapplikator für Hunde über 15 kg:
http://www.preventic.de/files/beipackzettel_6x2ml.pdf (Abruf: Oktober 2013)
Virbac: Tierhalterinformation Preventic® Spot on:
http://www.virbac.de/files/medres_preventic.pdf (Abruf: Oktober 2013)

 

Diesen Artikel teilen:

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Aktuelle Umfrage
Empfinden Sie die Tierarztkosten als zu hoch?
  • Ja 82%, 228 votes
    228 votes 82%
    228 votes - 82% von allen Abstimmungen
  • Nein 18%, 51 vote
    51 vote 18%
    51 vote - 18% von allen Abstimmungen
Abstimmungen insgesamt: 279
Freitag, 15. September 2017
Aktuelle Stellenangebote
Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mit unserem kostenlosen Newsletter!

Auszeichnungen
Gewinner Health Media Award 2016 - Kategorie Tiermedizin