Anzeige

Anzeige

Zum Portal für Tiermedizinische Fachangestellte TFA-Portal.de Zum Portal für Tierärzte und Tiermedizin-Studenten

Anzeige


Home » Tierkrankheiten » Hundekrankheiten » Arthritis beim Hund

Arthritis beim Hund

 

Diesen Artikel teilen:

 

Lesen Sie in diesem Artikel:

Vorbeugen:

Wie kann man einer Arthritis (Gelenkentzündung) beim Hund vorbeugen?

Einer Arthritis (Gelenkentzündung) beim Hund lässt sich kaum vorbeugen. Generell ist es wichtig, auf eine ausgewogene Ernährung und ausreichende Bewegung zu achten, ohne die Gelenke des Hundes zu überlasten, etwa durch häufiges Treppensteigen.

Wann zum Tierarzt?

Muss ein Hund mit Arthritis (Gelenkentzündung) zum Tierarzt?

In jedem Fall sollte eine Arthritis (Gelenkentzündung) beim Hund sofort von einem Tierarzt behandelt werden. Eine zu späte Behandlung kann irreparable Gelenk- und Knochenschäden nach sich ziehen.

Diese Hundebürste können Sie direkt bei Amazon bestellen (Anzeige):

Anzeige

 

Weiterführende Informationen

Autor: Stefan Brenner, Miriam Lossau
Tierärztliche Qualitätssicherung: Dr. med. vet. Michael Koch, Pascale Huber, Tierärztin
Datum der letzten Aktualisierung: Februar 2018
Quellen:
Kübler, H.: Quickfinder Hundekrankheiten. GU Verlag, München 2009
McGavin, M.D., Zachary, J.F.: Pathologie der Haustiere. Urban & Fischer, München 2009
Suter, P.F., Kohn B.: Praktikum der Hundekrankheiten. Enke, Stuttgart 2017
Wienrich, V.: Das große Buch der Hundekrankheiten. Müller Rüschlikon, Stuttgart 2008

Schlagwörter:

Lesen Sie jetzt weiter in diesem Artikel:

Diesen Artikel teilen:

Newsletter abonnieren - Kostenlos per Mail, nützliche Infos, verständlich aufbereitet

Anzeige

Anzeige

Aktuelle Stellenangebote
Auszeichnungen
Gewinner Health Media Award 2016 - Kategorie Tiermedizin