Anzeige

Anzeige

Zum Tiermedizinforum

Anzeige


Zum Tiermedizinforum
Home » Tierkrankheiten » Katzenkrankheiten » Hepatitis bei Katzen (Leberentzündung)

Hepatitis bei Katzen (Leberentzündung)

 

Lesen Sie in diesem Artikel:

Definition:

Katze Zahn

Das auffälligste Symptom bei Hepatitis bei Katzen ist eine Gelbfärbung der Haut und Schleimhäute. Hier eine gesunde Katze. Foto: vetproduction

Was ist eine Hepatitis bei Katzen (Leberentzündung)?

Bei einer Hepatitis bei Katzen (Leberentzündung) ist das Lebergewebe (Leberparenchym) der Katze entzündet. Meistens kommt es bei Katzen allerdings zu einer sogenannten Cholangitis oder einer Cholangiohepatitis. Bei einer Cholangitis sind die Gallenwege entzündet, bei einer Cholangiohepatitis betrifft die Entzündung das Gewebe, welches die Gallenwege sowie vielfach auch das Lebergewebe umgibt. Einige Tierärzte verwenden die Begriffe Cholangitis und Cholangiohepatitis auch synonym.

Ursachen:

Was sind die Ursachen einer Hepatitis bei Katzen (Leberentzündung)?

Eine Hepatitis bei Katzen (Leberentzündung) kann verschiedene Ursachen haben. Neben einem gestörten Fettstoffwechsel können auch Bakterien oder Viren eine Hepatitis bei Katzen auslösen. Bei einer Cholangiohepatitis steigen in den meisten Fällen Bakterien aus dem Darm in das Gallengangsystem auf und verursachen so eine Entzündung der Gallenwege und des umgebenden Gewebes sowie häufig auch des Lebergewebes.

Anzeige

Da bei Katzen eine besondere Verbindung zwischen Bauchspeicheldrüse, Gallengang und Zwölffingerdarm besteht, sind sie vermutlich besonders anfällig für eine Cholangitis oder Cholangiohepatitis. Bei einer Hepatitis bei Katzen kann die Leber der Katze ihre Aufgaben im Stoffwechsel nicht mehr ausreichend erfüllen.

Symptome:

Wie äußert sich eine Hepatitis bei Katzen (Leberentzündung)?

Wenn die Katze ihr Futter nach anfänglichem Appetit verweigert, relativ schnell an Gewicht verliert und gegebenenfalls zusätzlich an Durchfall und Erbrechen leidet, können dies Hinweise auf eine Hepatitis bei Katzen (Leberentzündung) sein. Das auffälligste Symptom ist eine Gelbfärbung der Haut und Schleimhäute. Dieser sogenannte Ikterus, bei dem sich übermäßig viel Bilirubin (Abbauprodukt des roten Blutfarbstoffs) im Körper der Katze anreichert, deutet zwar auf eine Hepatitis bei Katzen hin, kann aber auch andere Ursachen haben und tritt nicht zwangsläufig bei jeder Leberentzündung auf.

Lesen Sie jetzt weiter in diesem Artikel:

Anzeige

Aktuelles aus dem Magazin

6f1b2204-c611-4242-bbf3-e9d6695facd0

Newsletter Mai: Tierischer Sport!

Endlich ist der Sommer da! Nach Kälte und Schneeschauern zeigt sich der Sommer von seiner schönen Seite und lädt zu …
mehr »

Augen Katze

So ein Katzenjammer – wann Katzen nicht aufhören zu miauen

Nahezu jede Katze miaut gelegentlich – manchmal ist das Mauzen ein Ruf nach Futter oder Aufmerksamkeit, manchmal ist es eine …
mehr »

Urlaub mit Hund, © Klaus Steves / pixelio

Tipps für einen gelungenen Urlaub mit Hund

Urlaubsreisen sind für viele Menschen eine willkommene Gelegenheit, zu entspannen und neue Länder kennen zu lernen. Doch gerade für Hundebesitzer …
mehr »

Testen Sie Ihr Wissen über Tiere

Tiermedizinportal - Teaser - Quiz - Pferd

Quiz: Koliken beim Pferd

Was sind Koliken und welche Beschwerden verursachen sie beim Pferd? Testen Sie Ihr Wissen!

Tiermedizinportal-Teaser-Quiz-Hund

Quiz: Magendrehung bei Hunden

Kennen Sie sich mit der Magendrehung bei Hunden aus? Testen Sie Ihr Wissen!

Tiermedizinportal - Teaser - Quiz - Katze

Quiz: Bluthochdruck bei Katzen

Kennen Sie sich mit Bluthochdruck bei Katzen aus? Testen Sie hier Ihr Wissen!

Anzeige

Zum Tiermedizinforum
Newsletter abonnieren

Anzeige