Anzeige

Home » Tierkrankheiten » Katzenkrankheiten » Hepatitis bei Katzen (Leberentzündung)

Hepatitis bei Katzen (Leberentzündung)

 

Lesen Sie jetzt weiter in diesem Artikel:

Definition:

Katze Zahn

Das auffälligste Symptom bei Hepatitis bei Katzen ist eine Gelbfärbung der Haut und Schleimhäute. Hier eine gesunde Katze. Foto: vetproduction

Was ist eine Hepatitis bei Katzen (Leberentzündung)?

Bei einer Hepatitis bei Katzen (Leberentzündung) ist das Lebergewebe (Leberparenchym) der Katze entzündet. Meistens kommt es bei Katzen allerdings zu einer sogenannten Cholangitis oder einer Cholangiohepatitis. Bei einer Cholangitis sind die Gallenwege entzündet, bei einer Cholangiohepatitis betrifft die Entzündung das Gewebe, welches die Gallenwege sowie vielfach auch das Lebergewebe umgibt. Einige Tierärzte verwenden die Begriffe Cholangitis und Cholangiohepatitis auch synonym.

Ursachen:

Was sind die Ursachen einer Hepatitis bei Katzen (Leberentzündung)?

Eine Hepatitis bei Katzen (Leberentzündung) kann verschiedene Ursachen haben. Neben einem gestörten Fettstoffwechsel können auch Bakterien oder Viren eine Hepatitis bei Katzen auslösen. Bei einer Cholangiohepatitis steigen in den meisten Fällen Bakterien aus dem Darm in das Gallengangsystem auf und verursachen so eine Entzündung der Gallenwege und des umgebenden Gewebes sowie häufig auch des Lebergewebes.

Da bei Katzen eine besondere Verbindung zwischen Bauchspeicheldrüse, Gallengang und Zwölffingerdarm besteht, sind sie vermutlich besonders anfällig für eine Cholangitis oder Cholangiohepatitis. Bei einer Hepatitis bei Katzen kann die Leber der Katze ihre Aufgaben im Stoffwechsel nicht mehr ausreichend erfüllen.

Symptome:

Wie äußert sich eine Hepatitis bei Katzen (Leberentzündung)?

Anzeige

Wenn die Katze ihr Futter nach anfänglichem Appetit verweigert, relativ schnell an Gewicht verliert und gegebenenfalls zusätzlich an Durchfall und Erbrechen leidet, können dies Hinweise auf eine Hepatitis bei Katzen (Leberentzündung) sein. Das auffälligste Symptom ist eine Gelbfärbung der Haut und Schleimhäute. Dieser sogenannte Ikterus, bei dem sich übermäßig viel Bilirubin (Abbauprodukt des roten Blutfarbstoffs) im Körper der Katze anreichert, deutet zwar auf eine Hepatitis bei Katzen hin, kann aber auch andere Ursachen haben und tritt nicht zwangsläufig bei jeder Leberentzündung auf.

Anzeige

 

Lesen Sie jetzt weiter in diesem Artikel:

Magazin

Hunde im Wald

Magazin

So schützen Sie Ihren Hund vor Zecken und Co.

Wenn es so langsam warm wird und die Frühlingssonne nach draußen lädt, freuen wir uns auf einen entspannenden Waldspaziergang mit unserem Hund. Das Flanieren im Forst ist gesund, nicht nur … mehr »

Hund mit Halskragen

Magazin

Hundeversicherungen – Vorbeugen für den Ernstfall

Auch Hunde können Schäden anrichten oder krank werden. Für den Tierhalter kann das unter Umständen teuer werden. Mit einer Hundeversicherung haben Tierhalter jedoch die Möglichkeit, sich gegen unerwartet hohe Kosten … mehr »

Katze

Magazin

Haargenau: Die richtige Fellpflege für Hund und Katze

Das Fell von Haustieren ist viel mehr als nur eine Zierde: Es bildet die erste Abwehrfront gegen Wettereinflüsse, mechanische Schäden und Krankheitserreger. Zudem spielt es eine wichtige Rolle bei der … mehr »

Spiele + Tests

Tiermedizinportal - Teaser - Quiz - Pferd

Spiele

Quiz: Anatomie des Pferdes – Testen Sie Ihr Wissen

Vier Beine, Kopf und Hals und Schweif – klar, das hat jedes Pferd. Doch kennen Sie sich auch mit der restlichen Anatomie bei Pferden aus? Prüfen Sie Ihr Wissen in … mehr »

Tiermedizinportal - Teaser - Quiz - Vogel

Spiele

Quiz: Papageien und Sittiche – Haben Sie den Durchblick?

Papageien existieren in einer riesigen Vielfalt: Etwa 350 Arten mit rund 850 Unterarten tummeln sich auf der Welt. Aras, Kakadus, Loris und Sittiche – alle haben sie ihre Eigenarten. Wie … mehr »

Tiermedizinportal - Teaser - Quiz - Hund

Spiele

Quiz: Hundesprache – Wie gut kennen Sie Ihren Hund?

Können Sie Ihren Hund verstehen? Na klar, sagen die meisten Hundebesitzer. Doch Hundesprache ist gar nicht so leicht wie gedacht. Wissen Sie zum Beispiel, wie viele verschiedene Beschwichtigungssignale Hunde oft … mehr »

Anzeige

Bildergalerien

Anzeige