Anzeige

Anzeige

Zur Tiermediziner-Community Vets online

Anzeige


Mitmachen und gewinnen
Home » Medikamente » VulnoPlant®

VulnoPlant®

 

Diesen Artikel teilen:

 

Was ist VulnoPlant®?

VulnoPlant® ist ein Wund- und Hautpflegemittel für Tiere zur Förderung einer gesunden Hautfunktion und gesunder Hufe und Klauen. VulnoPlant® ist als Pflegecreme, als Wundpflege-Lösung (Pflegespray) sowie als Huf-und Klauenspray erhältlich und bei allen Tierarten anwendbar.

 

Welche Wirkstoffe enthält VulnoPlant®?

VulnoPlant® ist ein Präparat aus pflanzlichen Substanzen (sog. Biostimulatoren).

Anzeige

Folgende Inhaltsstoffe und Wirkstoffe sind in 100 g VulnoPlant® Pflegecreme enthalten:

  • Perubalsam 5,0 g
  • Hamamelidis-Extrakt 2,5 g
  • Calendula-Extrakt fld. e flor. 1:1 2 5 g (mit Ethanol 45 % V/V)
  • Johanniskraut-Öl 6,25 g
  • Dorsch-Lebertran 5,0 g
  • Honig 2,5 g
  • Kamillenblüten-Extrakt 2,5 g

Folgende Inhaltsstoffe und Wirkstoffe sind in VulnoPlant® Pflegespray enthalten:

  • Calendula-Extrakte
  • Hamamelis
  • Salbei
  • Dexpanthenol
  • Thymian-Öl

Folgende Inhaltsstoffe und Wirkstoffe sind in VulnoPlant® Huf-und Klauenspray enthalten:

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden für das Wohl Ihres Tieres

  • Eichenrinde
  • Kamillenblüten-Extrakt
  • Ringelblumenblüten-Extrakt
  • Perubalsam
  • Lärchenharz

 

Wann wird VulnoPlant® angewendet?

VulnoPlant®  wird zur Förderung einer gesunden Haut, für gesunde Hufe und Klauen und zur Hautregeneration eingesetzt. VulnoPlant®  kann angewendet werden bei:

  • Wunden
  • Analdrüsen-Entzündungen
  • Entzündung des äußeren Ohres (Otitis externa)
  • Geschwüren
  • Hautdefekten
  • Hauterkrankungen (Dermatosen)

Die in den VulnoPlant®-Präparaten enthaltenden pflanzlichen Wirkstoffe haben als Wund- und Hautpflege-Mittel folgende Wirkweise:

  • Wundreinigende, wundheilende, entzündungshemmende und bakterienhemmende Wirkung (Lebertran, Kamille, Kamille, Perubalsam)
  • Blutstillende Wirkung (Hamamelis-Extrakt)
  • Wundheilung (Honig, Lebertran)

 

Anzeige

Wie soll VulnoPlant® verabreicht werden?

VulnoPlant® ist als Pflegecreme, als Wundpflege-Lösung (Pflegespray) und als Huf- und Klauenspray erhältlich.

VulnoPlant® Pflegecreme wird ein- bis zweimal täglich auf die betroffenen Hautbezirke aufgetragen. Bei Bedarf können Sie die Stellen mit einem Mullverband zum Schutz abdecken. Achten Sie bei der Behandlung von Geschwüren mit VulnoPlant® Pflegecreme darauf, die Pflegecreme nur auf die Wundränder aufzutragen.

VulnoPlant® Huf- und Klauenspray wird, nachdem die Hufe und Klauen – vor allem der Strahl, die Strahlfurchen und Wundflächen – sorgfältig gereinigt und gegebenenfalls ausgeschnitten wurden, bei Bedarf mehrfach aufgesprüht. Lassen Sie VulnoPlant®  anschließend kurz antrocknen. Diesen Vorgang können Sie täglich wiederholen.

VulnoPlant® Wundpflege-Lösung (Pflegespray) wird ein- bis dreimal täglich auf die zu behandelnden Stellen gesprüht und trocknen gelassen. Sie können VulnoPlant®  so lange anwenden, bis sich die wunden Hautstellen vollständig regeneriert haben.

 

Welche Nebenwirkungen hat VulnoPlant®?

VulnoPlant® ist insgesamt gut verträglich. In seltenen Fällen kann es zu allergischen Reaktionen kommen (sog. Kontaktdermatitis). Falls Sie während der Anwendung eine Kontaktdermatitis oder weitere Nebenwirkungen bei Ihrem Tier beobachten, teilen Sie diese dem Tierarzt oder Apotheker umgehend mit.

 

 

Weiterführende Informationen

 

Wichtiger Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dieser Text keine Beratung, Empfehlung oder Aufforderung im Hinblick auf den Kauf und/oder die Anwendung von Medikamenten darstellt. Die medizinischen Informationen stellen weder derartige Beratungen dar noch haben sie zum Zweck, den Tierarzt-Besuch, d.h. eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Tierarzt, zu ersetzen. Sie dienen ausschließlich Ihrer Information und sollen weder zur Selbstdiagnose noch zur Selbstbehandlung bei Ihrem Tier auffordern. Bitte wenden Sie sich bei gesundheitlichen Problemen Ihres Tieres immer an Ihren Tierarzt oder Apotheker!

 

 

 

Autor: Dr. rer. nat. Anneke Rübel
Datum: Juli 2015
Quellen:
Plantavet Fachinformation: http://www.plantavet.de/fachinformationen/informationen/produktdetails,25,2.php?cid=136 (Abruf Juli 2015)
http://www.plantavet.de/fachinformationen/informationen/produktdetails,25,2.php?cid=80 (Abruf Juli 2015)
http://www.plantavet.de/fachinformationen/informationen/produktdetails,25,2.php?cid=79 (Abruf Juli 2015)

Schlagwörter: ,

Diesen Artikel teilen:

Anzeige

Anzeige

© chalabala / Fotolia.comAnzeige

Mitmachen & GewinnenNeu Mitmachen und gewinnen
Aktuelle Stellenangebote
Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mit unserem kostenlosen Newsletter!

Auszeichnungen
Gewinner Health Media Award 2016 - Kategorie Tiermedizin