Anzeige

5 Vorteile für Ihre Gesundheit, wenn Sie ein Tier haben

Publiziert: Samstag, 5. Mai 2012

Hund in der Badewanne

Ab in die Badewanne! Tiere wollen stets gut umsorgt sein; dies stärkt das Verantwortungsbewusstsein des Tierhalters. Foto: vetproduction

Wenn Sie ein Haustier besitzen, werden Sie schnell merken, dass ein Tier auch positive Auswirkungen auf Ihre Gesundheit haben kann. Durch das tägliche Spazierengehen verbessert sich zum Beispiel die Fitness vieler Tierhalter. Wir haben die fünf wichtigsten gesundheitlichen Vorteile für Sie zusammengefasst:

 

1. Ein Tier hilft gegen Einsamkeit, Stress und schlechte Laune

Anzeige

Ein Tier kann eine „therapeutische Wirkung“ auf Ihre Stimmung haben: Wenn Sie sich einsam fühlen, ist immer jemand da. Ihr Tier wartet auf Sie, wenn Sie nach Hause kommen. Sie haben jemanden zum “Reden” – auch wenn Ihr Tier Ihnen nicht mit Worten antworten kann. Ein Haustier kann Sie in stressigen Situationen beruhigen und Sie bei schlechter Laune aufheitern. Allerdings sollten Sie immer bedenken, dass ein Tier kein Ersatz für menschliche Kontakte bedeutet; haben Sie nicht zu hohe Erwartungen, die Ihr Tier vielleicht nicht erfüllen kann.

2. Ein Tier stärkt Ihre Fitness und Ihr Immunsystem

Ein Hund muss täglich mehrmals raus. Das kommt auch Ihnen zugute, denn wenn Sie mit Ihrem Hund Gassi gehen, sind Sie an der frischen Luft und bekommen Bewegung. Damit bessert sich Ihr Wohlbefinden und Sie stärken Ihre Kondition und Ihr Immunsystem. Zudem können sich Ihre sozialen Kontakte erhöhen, denn Sie werden beim täglichen Spazierengehen mit Ihrem Hund auch anderen Hundebesitzern begegnen, mit denen Sie schnell ins Gespräch kommen können.

3. Ein Tier ist gut fürs Herz

Viele Tiere haben eine beruhigende Wirkung auf den Menschen. Durch das Streicheln Ihres Tieres sinkt Ihr Blutdruck und Ihr Puls wird langsamer – das schützt Ihr Herz.

4. Tiere stärken Ihr Verantwortungsbewusstsein

Haben Sie ein Tier, so müssen Sie es füttern und waschen, mit ihm spazieren gehen, seinen Käfig sauber halten und mit ihm einen Tierarzt aufsuchen, wenn es ihm schlecht geht. So stärkt ein Tier Ihr Verantwortungsbewusstsein, denn Ihr Tier braucht Sie.

5. Ein Tier kann Ihr Leben retten

Tiere, vor allem Hunde, werden in Notfällen und gefährlichen Situationen eingesetzt, zum Beispiel als Rettungshunde, Spürhunde, Polizeihunde, Diabetiker-Warnhunde oder Blindenhunde. Wenn Sie in Gefahr sind, kann ein Tier Ihr Leben retten. Auch Hunde, die nicht speziell ausgebildet sind, können Ihnen in einer gefährlichen Lage eine große Hilfe sein – unter anderem indem sie Alarm schlagen, wenn Sie zum Beispiel einmal verletzt oder gar bewusstlos sein sollten.

 

Anzeige

 

Hund mit Halskragen

Magazin

Hundeversicherungen – Vorbeugen für den Ernstfall

Auch Hunde können Schäden anrichten oder krank werden. Für den Tierhalter kann das unter Umständen teuer werden. Mit einer Hundeversicherung haben Tierhalter jedoch die Möglichkeit, sich gegen unerwartet hohe Kosten … mehr »

Katze

Magazin

Haargenau: Die richtige Fellpflege für Hund und Katze

Das Fell von Haustieren ist viel mehr als nur eine Zierde: Es bildet die erste Abwehrfront gegen Wettereinflüsse, mechanische Schäden und Krankheitserreger. Zudem spielt es eine wichtige Rolle bei der … mehr »

Viele Tierärzte möchten eine eigene Praxis gründen. Es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten, um sich selbstständig zu machen. Foto: vetproduction

Magazin

Der Traum von der eigenen Praxis: Worauf Tierärzte vor dem Schritt in die Selbstständigkeit achten sollten

Wer davon träumt, sich mit einer eigenen Praxis selbstständig zu machen und sein eigener Chef zu werden, sollte sich vorher genau überlegen, auf was er sich einlässt. Denn eine eigene … mehr »

Hund und Pferd

Magazin

Tierhalter-Haftpflichtversicherung: Gut geschützt für den Ernstfall

Auch der besterzogene Hund kann plötzlich zubeißen, ebenso wie das ruhigste Pferd sich erschrecken und auf die Straße laufen kann. Egal, wie viel Vorsicht man als Tierhalter walten lässt: Ein … mehr »

Bildergalerien
Bildergalerien

Ultraschall bei der Katze
zur Galerie »

Bildergalerien

Fluoreszein-Test beim Hund
zur Galerie »

Bildergalerien

Giftpflanzen im Garten
zur Galerie »

Bildergalerien

Giftige Zimmerpflanzen
zur Galerie »

Bildergalerien

Aquatraining beim Hund
zur Galerie »

Bildergalerien

Kaninchen beim Tierarzt
zur Galerie »

Bildergalerien

Endoskopie beim Hund
zur Galerie »

Tierkrankheiten