Anzeige

Anzeige

Zur Tiermediziner-Community Vets online

Anzeige


Futtercheck online
Home » Erste Hilfe » Überprüfung der Vitalfunktionen von Tieren

Überprüfung der Vitalfunktionen von Tieren

 

Diesen Artikel teilen:

 

Um zu prüfen, ob Ihr Tier bewusstlos ist, können Sie die sogenannten Vitalfunktionen Ihres Tieres überprüfen. Dabei gehen Sie folgendermaßen vor:

Katze Zahn

Zur Überprüfung der Vitalfunktion gehört auch die Farbe der Schleimhäute. Foto: vetproduction

  • Atmung: Atmet Ihr Tier regelmäßig? Beobachten Sie, ob sich seine Rippen bewegen. Legen Sie eventuell eine Hand flach auf die Rippen Ihres Tieres, um seine Atembewegung zu fühlen (beim Hund sind zwischen 30 und 80 Atemzügen in der Minute normal).
  • Puls: Fühlen Sie den Pulsschlag Ihres Tieres, indem Sie mit Ihrer Hand seinen Oberschenkel von außen umfassen, sodass Ihr Daumen außen und Ihre restlichen Finger auf der Oberschenkel-Innenseite des Tieres liegen. In der tastbaren Rinne der Oberschenkel-Muskeln lässt sich der Pulsschlag der Oberschenkel-Arterie ertasten.
  • Schleimhäute: Überprüfen Sie die Farbe der Schleimhäute Ihres Tieres: Bei einem Kreislauf-Schock sind sie weißlich-porzellanfarben.

Falls Ihr Tier Anzeichen einer Bewusstlosigkeit aufweist, müssen Sie sofort den Tierarzt aufsuchen, denn der Zustand ist lebensbedrohlich.

Anzeige

 

 

Weiterführende Informationen

Autor: Pascale Huber, Tierärztin
Datum: Januar 2011
Quellen:
Powell, L. et al.: Small Animal Emergency and critical care. Wiley Blackwell Verlag, 2011
Pschyrembel: Klinisches Wörterbuch. De Gruyter Verlag, 2010
Silverstein, D., Hopper K.: Small Animal Critical Care Medicine. Saunders Elsevier Verlag, 2009

Schlagwörter: , , , , , ,

Diesen Artikel teilen:

Anzeige

Anzeige

Aktuelle Stellenangebote
Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mit unserem kostenlosen Newsletter!

Auszeichnungen
Gewinner Health Media Award 2016 - Kategorie Tiermedizin