Kupieren

Kupieren

Das Kupieren beschreibt einen operativen Eingriff bei verschiedenen Tieren. Hierbei werden Teile der Ohrmuschel oder auch die Verkürzung des Schwanzes vorgenommen. Früher wurde das Kupieren aus kosmetischen Gründen an Zuchttieren (z.B. bei Boxern) vorgenommen. Der Eingriff ist inzwischen nach dem deutschen Tierschutzgesetz verboten, wenn nicht bestimmte medizinische Gründe hierfür vorliegen.