Ketose

auch: Acetonämie. Bei einer Ketose ist die Konzentration von sog. Ketonkörpern im Blut des Tieres erhöht. Auch scheidet das Tier Ketone im Urin und über die Atemluft aus. Ursache einer Ketose ist mangelnde Futteraufnahme und insbesondere eine unzureichende Aufnahme von Kohlenhydraten mit dem Futter. Bei Milchviehen tritt eine Ketose häufig bei Hochleistungskühen sowie bei Kühen, die beim Kalben zu dick sind, in den ersten Wochen nach der Abkalbung auf. Der Tierarzt behandelt die Ketose mit Traubenzucker-Infusionen.