Anzeige

Anzeige

Zum Portal für Tiermedizinische Fachangestellte TFA-Portal.de Zum Portal für Tierärzte und Tiermedizin-Studenten

Anzeige


Home » Tierkrankheiten » Vogelkrankheiten » Verstopfung (Obstipation) beim Vogel

Verstopfung (Obstipation) beim Vogel

 

Diesen Artikel teilen:

 

Lesen Sie in diesem Artikel:

Vorbeugen:

Wie kann man einer Verstopfung (Obstipation) beim Vogel vorbeugen?

Einer Verstopfung (Obstipation) beim Vogel lässt sich nur bedingt vorbeugen. Ausreichende Wasservorräte im Käfig oder in der Voliere sichern die Versorgung mit Flüssigkeit und wirken somit einer Verstopfung beim Vogel entgegen.

Wer mehrmals pro Woche Obst und Gemüse verfüttert und für regelmäßige Bewegung sorgt, kurbelt zudem die Verdauung des Vogels an. Tumoren des Bauchraums oder Darms als Ursache der Verstopfung lassen sich dagegen nicht vorbeugen.

Wann zum Tierarzt?

Muss ein Vogel mit Verstopfung (Obstipation) zum Tierarzt?

Wenn der Vogel nicht mehr richtig Kot absetzen kann, sollte die Ursache unbedingt ärztlich abgeklärt werden. Eine Verstopfung (Obstipation) beim Vogel ist zwar oft harmlos, sie kann aber auch mit einem drohenden oder bereits bestehenden Darmverschluss zusammenhängen, der tierärztlich behandelt werden muss.

Anzeige

 

Dieses Buch können Sie direkt bei Amazon bestellen (Anzeige):

 

Weiterführende Informationen

Autor: Miriam Lossau, Biologin
Tierärztliche Qualitätssicherung: Dr. med. vet. Michael Koch
Datum der letzten Aktualisierung: Februar 2018
Quellen:
Gabrisch, K. et al.: Krankheiten der Heimtiere. Schlütersche, 2014
Kaleta, E.F. et al.: Kompendium der Ziervogelkrankheiten. Schlütersche, Hannover 2011
Pees, M.: Leitsymptome bei Papageien und Sittichen. Enke, 2010

Wiesner, E. et al.(Hrsg.): Lexikon der Veterinärmedizin. Enke, Stuttgart 2000

Schlagwörter: , , , , , , ,

Lesen Sie jetzt weiter in diesem Artikel:

Diesen Artikel teilen:

Newsletter abonnieren - Kostenlos per Mail, nützliche Infos, verständlich aufbereitet

Anzeige

Anzeige

Aktuelle Stellenangebote
Auszeichnungen
Gewinner Health Media Award 2016 - Kategorie Tiermedizin