Anzeige

Anzeige

Zum Portal für Tiermedizinische Fachangestellte TFA-Portal.de Zum Portal für Tierärzte und Tiermedizin-Studenten

Anzeige


Home » Tierkrankheiten » Vogelkrankheiten » Verrenkungen (Luxationen) beim Vogel

Verrenkungen (Luxationen) beim Vogel

 

Diesen Artikel teilen:

 

Lesen Sie in diesem Artikel:

Vorbeugen:

Wie kann man Verrenkungen (Luxationen) beim Vogel vorbeugen?

Durch eine artgerechte und vorsichtige Handhabung Ihres Vogels können Sie einer Verrenkung (Luxation) vielfach vorbeugen. Zudem ist es ratsam, darauf zu achten, dass der Vogel im Käfig oder während eines Freiflugs nirgendwo hängen bleiben kann.

Wann zum Tierarzt?

Muss ein Vogel mit einer Verrenkung (Luxation) zum Tierarzt?

Eine Verrenkung (Luxation) beim Vogel sollte immer als Notfall angesehen werden, da es schon wenige Tage danach zu Ablagerungen in dem betroffenen Gelenk kommt. Diese können ein Einrenken des Gelenks unmöglich machen. Sollte Ihr Vogel also zum Beispiel einen hängenden Flügel haben oder eine Schonhaltung einnehmen, empfiehlt es sich, einen Tierarzt aufzusuchen.

 

Anzeige

Dieses Buch können Sie direkt bei Amazon bestellen (Anzeige):

 

Weiterführende Informationen

Autor: Dipl.-Biol. Ulrike Ibold
Tierärztliche Qualitätssicherung: Dr. med. vet. Michael Koch
Datum der letzten Aktualisierung: Februar 2018
Quellen:
Fehr, M. , Gabrich, K., Zwart, P.: Krankheiten der Heimtiere. Schlütersche, Hannover 2014

Kaleta, E.F., Krautwald-Junghanns, M.-E. (Hrsg.): Kompendium der Ziervogelkrankheiten. Schlütersche, Hannover 2011
Pees, M.: Leitsymptome bei Papageien und Sittichen. Enke, Stuttgart 2010

Lesen Sie jetzt weiter in diesem Artikel:

Diesen Artikel teilen:

Newsletter abonnieren - Kostenlos per Mail, nützliche Infos, verständlich aufbereitet

Anzeige

Anzeige

Aktuelle Stellenangebote
Auszeichnungen
Gewinner Health Media Award 2016 - Kategorie Tiermedizin