Trichomonaden-Infektion beim Vogel

Vogel auf Ast
Trichomonaden befallen die Schleimhäute an Kropf und Rachen des Vogels. Foto: vetproduction

Definition:

Was ist eine Trichomonaden-Infektion beim Vogel?

Bei einer Trichomonaden-Infektion beim Vogel siedeln sich im oberen Verdauungstrakt (Rachen, Kropf) einzellige Parasiten, die sogenannten Trichomonaden (Trichomonas gallinae), an. Die Trichomonaden-Infektion wird auch als Trichomonadose, Trichomoniasis, Gelber Knopf oder Kropfseuche bezeichnet.

Schwere Schleimhautreizungen, Rachen- und Kropfentzündungen sind mögliche Folgen einer Trichomonaden-Infektion beim Vogel. Wird die Trichomoniasis rechtzeitig behandelt, ist die Prognose gut, unbehandelt kann sie aber schwerwiegend verlaufen. Daher ist es ratsam, eine Tierärztin oder einen Tierarzt aufzusuchen, wenn eine Trichomonaden-Infektion beim Vogel vorliegen könnte.

Anzeige

Eine Trichomonaden-Infektion beim Vogel ist hochansteckend. Ist ein Tier von Trichomonaden befallen, ist deshalb der ganze Vogelbestand mit zu behandeln. Damit sich die Parasiten nicht weiterverbreiten, ist es außerdem notwendig, alle Trink-, Bade- und Futtergefäße gründlich zu reinigen.

Ursachen:

Was sind die Ursachen für eine Trichomonaden-Infektion beim Vogel?

Eine Trichomonaden-Infektion beim Vogel wird durch einzellige Parasiten (Trichomonaden, Trichomonas gallinae) hervorgerufen. Trichomonaden gehören zu den Geißeltierchen. Mit bloßem Auge sind sie nicht zu erkennen.

Trichomonaden besiedeln die Rachen- und Kropfschleimhaut. Sie dringen über kleine Wunden in die Schleimhaut ein. Dabei bilden sich gelbliche Beläge. Trichomonaden-Infektionen beim Vogel bleiben meist auf den oberen Verdauungstrakt beschränkt, nur selten breiten sie sich weiter im Körper aus.

Symptome:

Anzeige

Wie äußert sich eine Trichomonaden-Infektion beim Vogel?

Die Trichomonadose als eine Form der Trichomonaden-Infektionen beim Vogel führt zu schweren Schleimhautreizungen im Rachen- und Kropfbereich. Der Rachen und/oder Kropf entzünden sich. Unbehandelt führt dies dazu, dass der Vogel nicht mehr fressen kann und immer weiter abmagert.

Weitere mögliche Symptome von Trichomonaden-Infektionen beim Vogel sind:

  • Atemnot
  • Appetitlosigkeit
  • Erbrechen
  • Aufgeblähter Kropf

In manchen Fällen treten bei Trichomonaden-Infektionen beim Vogel keine Symptome auf. Verschiedene Faktoren begünstigen jedoch, dass Beschwerden auftreten. Dazu gehören Stress, ein Vitamin-A-Mangel oder andere Infektionen.

Dieses Buch können Sie direkt bei Amazon bestellen (Anzeige):

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Weiterführende Informationen

Autor: Dr. med. Michael Koch
Datum der letzten Aktualisierung: März 2022
Quellen:
ESCCAP e.V.: https://www.esccap.de/parasiten/ (Abruf: März 2022)
Gabrisch, K. et al.: Krankheiten der Heimtiere. Schlütersche, 2014

Pees, M.: Leitsymptome bei Papageien und Sittichen. Enke, 2010
Gylstorff, I. et al.: Vogelkrankheiten. UTB 1998

Lesen Sie jetzt weiter in diesem Artikel:

* Für mit * gekennzeichnete Affiliate-Links auf dieser Seite erhält das tiermedizinportal.de ggf. eine Provision von Partnern wie Amazon oder Awin.