Schwarzkopf-Krankheit (Histomonose) beim Vogel

Vorbeugen:

Wie kann man der Schwarzkopf-Krankheit (Histomonose) beim Vogel vorbeugen?

Die wirksamste Vorbeugung der Schwarzkopf-Krankheit beim Vogel ist, einen Wurmbefall mit dem Fadenwurm Heterakis gallinarum als Überträger des Erregers der Histomonose zu vermeiden. Vögel sollten deshalb regelmäßig entwurmt werden.

Zudem ist zur Vorbeugung der Schwarzkopf-Krankheit auf einen trockenen Stall zu achten, denn zum Beispiel Pfützen oder feucht-warme Einstreu im Bereich der Futterstelle begünstigen eine Infektion mit dem übertragenden Fadenwurm.

Wann zum Tierarzt?

Muss ein Vogel mit der Schwarzkopf-Krankheit (Histomonose) zum Tierarzt?

Da die Schwarzkopf-Krankheit beim Vogel ansteckend ist, sollte ein erkrankter Vogel einer Tierärztin oder einem Tierarzt vorgestellt werden.

Hausvögel erhalten, wenn nötig, Medikamente. In der Tierarzt-Praxis bekommen Sie zudem Tipps zur Vorbeugung der Histomonose, zum Beispiel zur Entwurmung oder Haltung des Vogels.

Dieses Buch können Sie direkt bei Amazon bestellen (Anzeige):

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Weiterführende Informationen

Autor: M. Sc. Nadja Graßmeier, Ernährungswissenschaftlerin
Tierärztliche Qualitätssicherung: Dr. med. vet. Michael Koch
Datum der letzten Aktualisierung: November 2022
Quellen:
Veterinärmedizinische Universität Wien (Vetmeduni): Geflügelgesundheit: Histomonose im Fokus. https://www.vetmeduni.ac.at/universitaet/infoservice/news/news-detail/gefluegelgesundheit-histomonose-im-fokus-1 (Abruf: März 2022)
Löscher, W. et al: Lehrbuch der Pharmakologie und Toxikologie für die Veterinärmedizin. Enke, 2016
Beck, W., et al.: Praktische Parasitologie bei Heimtieren. Schlütersche, 2012
Wiesner, E., Ribbeck, R.: Lexikon der Veterinärmedizin. Enke, Stuttgart 2000 

Lesen Sie jetzt weiter in diesem Artikel: