Anzeige

Anzeige

Zum Portal für Tiermedizinische Fachangestellte TFA-Portal.de Zum Portal für Tierärzte und Tiermedizin-Studenten

Anzeige


Home » Tierkrankheiten » Vogelkrankheiten » Krallenabriss beim Vogel

Krallenabriss beim Vogel

 

Diesen Artikel teilen:

 

Lesen Sie in diesem Artikel:

Diagnose:

Wie wird ein Krallenabriss beim Vogel diagnostiziert?

Der Tierarzt kann einen Krallenabriss beim Vogel mit bloßem Auge erkennen. Besteht der Verdacht auf weitere Knochenbrüche, kann er das Bein des Vogels zusätzlich in verschiedenen Stellungen röntgen.

Behandlung:

Wie kann ein Krallenabriss beim Vogel behandelt werden?

Die Therapie des Krallenabrisses beim Vogel richtet sich nach dem jeweiligen Ausmaß der Verletzung. Zunächst behandelt der Tierarzt den Vogel mit einem Schmerzmittel gegen den Wundschmerz. Ist lediglich die Kralle abgerissen und das Krallenbett noch intakt, so desinfiziert der Tierarzt dieses empfindliche Gewebe mit einer antibakteriellen Lösung. Anschließend versorgt er das Krallenbett mit einer desinfizierenden Salbe und legt dem Vogel einen Verband an. Bei größeren Wunden und starken Verunreinigungen muss er zusätzlich ein Antibiotikum verabreichen. Nach einiger Zeit ist das Krallenbett wieder von einer neuen Hornschicht bedeckt.

Eine andere Möglichkeit, einen Krallenabriss beim Vogel zu behandeln, ist das Anlegen einer Schutzkralle um das Krallenbett. Hierzu nimmt der Tierarzt die Krallen von einem verstorbenen Tier, säubert und desinfiziert diese und verklebt sie mit einem speziellen Kleber direkt mit dem Krallenbett des Vogels. Sobald die neue Hornschicht um das Krallenbett nachgewachsen ist, entfernt er die Schutzkralle wieder.

Anzeige

Hat sich der Vogel so stark verletzt, dass auch der Krallenknochen abgerissen ist, kommt nur eine Amputation der Kralle in Betracht. Vor der Operation erhält der Vogel eine Vollnarkose. Beim eigentlichen Eingriff amputiert der Tierarzt das betroffene Krallengelenk. Die Wunde vernäht er dann mit einem Rest überstehender Haut. Eine Amputation der Kralle bedeutet nicht automatisch, dass der Vogel in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt ist. Viele Vögel gleichen dieses „Defizit“ aus, indem sie ihr Gewicht auf die gesunden Krallen umverteilen.

Prognose:

Wie ist die Prognose von einem Krallenabriss beim Vogel?

Die Prognose von einem Krallenabriss beim Vogel ist umso günstiger, desto eher die frische Wunde tierärztlich versorgt wird. Bei einer frischen Wunde kann der Tierarzt noch eventuelle Fehlstellungen des Krallengelenks korrigieren und Hautverletzungen behandeln.

Liegt der Krallenabriss beim Vogel jedoch schon länger zurück, können Probleme mit der Wundheilung sowie dauerhafte Verformungen der Kralle die Folge sein. In manchen Fällen wächst die Kralle nicht mehr nach.

Lesen Sie jetzt weiter in diesem Artikel:

Diesen Artikel teilen:

Newsletter abonnieren - Kostenlos per Mail, nützliche Infos, verständlich aufbereitet

Anzeige

Anzeige

Aktuelle Stellenangebote
Auszeichnungen
Gewinner Health Media Award 2016 - Kategorie Tiermedizin