Anzeige

Anzeige

Zum Portal für Tiermedizinische Fachangestellte TFA-Portal.de Zum Portal für Tierärzte und Tiermedizin-Studenten

Anzeige


Home » Medikamente » Seresto®

Seresto®

 

Diesen Artikel teilen:

 

Was ist Seresto®?

Seresto® ist ein Halsband für Hunde. Es dient zur Behandlung und Vorbeugung von Flohbefall. Außerdem ist es wirksam gegen Larven, Nymphen und erwachsene Zecken. Das geruchsneutrale Halsband ist in den Größen 38 cm (für Hunde bis 8 kg Körpergewicht) und 70 cm (für Hunde über 8 kg Körpergewicht) erhältlich.

 

Anzeige

Welche Wirkstoffe enthält Seresto®?

Seresto® enthält die Wirkstoffe Imidacloprid (Wirkstoff gegen Flöhe) und Flumethrin (Wirkstoff gegen Zecken). Die im Halsband enthaltenen Stoffe verteilen sich durch das sogenannte Polymer-Matrix-System gleichmäßig und in geringen Konzentrationen am Körper des Hundes. Die Wirkstoffe werden durch den Fettfilm auf Haut und Haaren abgegeben, sodass sie sich auf der gesamten Körperoberfläche verbreiten.

Wann wird Seresto® angewendet?

Seresto® sollte vor dem Beginn der Floh- und Zeckensaison angewendet werden. Es kann aber auch zur Behandlung bei durch Flohstiche ausgelösten allergischen Hautentzündungen beim Hund angewendet werden. Die Wirksamkeit gegen Flöhe und Zecken beginnt nach 48 Stunden. Welpen, die jünger als sieben Wochen sind, sowie tragende oder laktierende Hündinnen sollen von der Behandlung mit Seresto® ausgeschlossen werden. Außerdem sollten Hunde, die überempfindlich auf einen der Wirkstoffe oder der sonstigen Bestandteile reagieren, ebenfalls nicht mit Seresto® behandelt werden.

Wie soll Seresto® verabreicht werden?

Das Seresto® Halsband dient zur äußerlichen Anwendung auf der Haut. Benutzen Sie pro Hund nur ein Halsband. Seresto® hat eine Wirkungsdauer von sieben bis acht Monaten. Entfernen Sie das Halsband nach der Behandlungsdauer. Prüfen Sie außerdem während der Behandlung das Halsband in regelmäßigen Abständen.

Welche Nebenwirkungen hat Seresto®?

Anzeige

Häufige Nebenwirkungen sind bei Seresto® nicht bekannt. In seltenen Fällen jedoch können an der Anwendungsstelle Reaktionen wie Juckreiz, Rötung und Haarverlust beim Hund auftreten. Diese klingen üblicherweise nach ein bis zwei Wochen wieder ab. In seltenen Fällen treten anfänglich leichte Nebenwirkungen von Seresto® wie Antriebslosigkeit, veränderte Futteraufnahme, Erbrechen und Durchfall beim Hund auf. Auch diese Reaktionen sind nur vorübergehend. In sehr seltenen Fällen können an der Anwendungsstelle Reaktionen wie eine Hautentzündung (Dermatitis), Ekzeme oder Läsionen auftreten. Dann wird zur Entfernung des Seresto® Halsbands geraten.

 Weiterführende Informationen

 Wichtiger Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dieser Text keine Beratung, Empfehlung oder Aufforderung im Hinblick auf den Kauf und/oder die Anwendung von Medikamenten darstellt. Die medizinischen Informationen stellen weder derartige Beratungen dar noch haben sie zum Zweck, den Tierarzt-Besuch, d.h. eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Tierarzt, zu ersetzen. Sie dienen ausschließlich Ihrer Information und sollen weder zur Selbstdiagnose noch zur Selbstbehandlung bei Ihrem Tier auffordern. Bitte wenden Sie sich bei gesundheitlichen Problemen Ihres Tieres immer an Ihren Tierarzt oder Apotheker!

 

Autor: Beatrice Mellon
Medizinische Qualitätssicherung: Dr. med. Martin Waitz
Datum: Juli 2019
Quellen:

Bayer Vital GmbH (Bayer Vital): Seresto®. Stand: 2019 https://tiergesundheit.bayer.de/omr/online/gi_2991.pdf (Abruf: 07/2019)

Diesen Artikel teilen:

Newsletter abonnieren - Kostenlos per Mail, nützliche Infos, verständlich aufbereitet

Anzeige

Anzeige

Aktuelle Stellenangebote
Auszeichnungen
Gewinner Health Media Award 2016 - Kategorie Tiermedizin