Anzeige

Anzeige

Zum Portal für Tiermedizinische Fachangestellte TFA-Portal.de Zum Portal für Tierärzte und Tiermedizin-Studenten

Anzeige


Home » Tierkrankheiten » Kaninchenkrankheiten » Gebärmutter-Vereiterung (Pyometra) beim Kaninchen

Gebärmutter-Vereiterung (Pyometra) beim Kaninchen

 

Diesen Artikel teilen:

 

Lesen Sie in diesem Artikel:

Vorbeugen:

Wie kann man einer Gebärmutter-Vereiterung (Pyometra) beim Kaninchen vorbeugen?

Einer Gebärmutter-Vereiterung (Pyometra) beim Kaninchen lässt sich schwer vorbeugen. Allgemein ist es wichtig, dem Kaninchen eine artgerechte Ernährung und Haltung zu bieten, damit es gesund bleibt. Bewegung durch ausreichend Auslauf stärkt das Abwehrsystem des Tieres.

Wer sich außerdem täglich mit seinem Kaninchen beschäftigt, bemerkt Veränderungen wie schleimig-eitrigen Urin oder Fressunlust des Kaninchens frühzeitig. So lässt sich eine Gebärmutter-Vereiterung beim Kaninchen rechtzeitig erkennen und behandeln – und damit Komplikationen vorbeugen.

Wann zum Tierarzt?

Muss ein Kaninchen mit einer Gebärmutter-Vereiterung (Pyometra) zum Tierarzt?

Bei Verdacht auf eine Gebärmutter-Vereiterung (Pyometra) beim Kaninchen ist umgehend der Besuch beim Tierarzt notwendig. Bei einer Pyometra handelt es sich um einen Notfall, der eine sofortige Behandlung erfordert.

Anzeige

Wichtig ist, sich regelmäßig mit seinem Kaninchen zu befassen und auf mögliche Veränderungen zu achten. Bemerkt man eitrigen Urin, einen verhärteten Bauch oder ähnliche Symptome, ist ein sofortiger Besuch beim Tierarzt erforderlich.

 

Dieses Buch können Sie direkt bei Amazon bestellen (Anzeige):

 

 

Weiterführende Informationen

Autor: Dipl.-Biol. Birgit Hertwig
Tierärztliche Qualitätssicherung: Dr. med. vet. Iris Kiesewetter
Datum der letzten Aktualisierung: Januar 2018
Quellen:
Ewringmann, A.: Leitsymptome beim Kaninchen. Enke Verlag, Stuttgart 2016
Gabrisch, K.; Zwart, P.: Krankheiten der Heimtiere. Schlütersche, Hannover 2014
Lane, D.R.; Cooper, B.: Veterinary Nursing. Elsevier Health Sciences, Philadelphia 2003
McGavin, D.M.; Zachary, J.F.: Pathologie der Haustiere. Urban & Fischer Verlag, München 2009

Anzeige

Lesen Sie jetzt weiter in diesem Artikel:

Diesen Artikel teilen:

Newsletter abonnieren - Kostenlos per Mail, nützliche Infos, verständlich aufbereitet

Anzeige

Anzeige

Aktuelle Stellenangebote
Auszeichnungen
Gewinner Health Media Award 2016 - Kategorie Tiermedizin