Anzeige

Anzeige

Anzeige


Home » Tierkrankheiten » Hundekrankheiten » Roll-Lid (Entropium) beim Hund

Roll-Lid (Entropium) beim Hund

 

Diesen Artikel teilen:

 

Lesen Sie in diesem Artikel:

Diagnose:

Wie wird ein Roll-Lid (Entropium) beim Hund diagnostiziert?

Beim Verdacht auf ein Roll-Lid (Entropium) untersucht der Tierarzt den Hund zunächst und erkundigt sich nach dem Krankheitsverlauf. Ein eingerolltes Augenlid und eine Entzündung weisen auf ein Roll-Lid beim Hund hin.

Liegt ein spastisches Entropium vor, kann die Entzündung am Auge des Hundes auch aus anderen Gründen, als aus seinem schmerzhaften Prozess oder einem Reiz-Zustand heraus, entstanden sein. Um herauszufinden, um welchen Zustand es sich handelt, ist eine sogenannte Oberflächen-Anästhesie hilfreich. Dazu träufelt der Tierarzt bestimmte Augentropfen in das betroffene Auge des Hundes. Ein spastisches Entropium, das durch einen oberflächlichen Schmerz verursacht wurde, lässt sich mit der Oberflächen-Anästhesie bereits beheben.

Behandlung:

Wie kann eine Roll-Lid (Entropium) beim Hund behandelt werden?

Bei den meisten Hunden ist eine operative (permanente) Korrektur des Roll-Lids (Entropium) erforderlich. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn das Roll-Lid immer wieder auftritt und wenn es starke Beschwerden beim Hund verursacht. Der Eingriff erfolgt in der Regel bei ausgewachsenen Hunden. Zur Korrektur des Roll-Lids wird das betroffene Augenlid verkürzt, um eine normale Lidstellung zu erreichen. Der Tierarzt entfernt die Nähte etwa am fünften Tag nach der Operation. Anschließend erfolgt eine fünf- bis siebentägige Behandlung der Wunde mit einer Kortison- und Antibiotika-haltigen Salbe.

Anzeige

Bei sehr jungen Hunden (bis zur 20. Lebenswoche) und leichten Beschwerden reicht gegebenenfalls eine vorübergehende Korrektur des Roll-Lids aus. Dazu klappt der Tierarzt das betroffene Augenlid nach außen und befestigt es in dieser Position mit Klammern oder speziellen Nähten (Lembert-Naht). Nach etwa 10 bis 20 Tagen werden die Halterungen wieder entfernt. Diese Methode kommt bei Bedarf mehrmals zum Einsatz, bis der Hund ausgewachsen ist. Tritt das Roll-Lid beim Hund im Erwachsenenalter erneut auf, erfolgt gegebenenfalls eine endgültige operative Korrektur des Augenlids.

Prognose:

Wie ist die Prognose bei einem Roll-Lid (Entropium) beim Hund?

Nach einer Operation (permanente Korrektur) ist die Prognose eines Hundes mit einem Roll-Lid (Entropium) günstig. In der Regel tritt es nicht wieder auf. Dies gilt insbesondere für Hunde, die keine Veranlagung für ein Roll-Lid aufweisen. Bei Hunden mit sehr tiefen Gesichtsfalten (wie dem Chow Chow) sind allerdings gegebenenfalls weitere operative Eingriffe erforderlich.

Lesen Sie jetzt weiter in diesem Artikel:

Diesen Artikel teilen:

Newsletter abonnieren - Kostenlos per Mail, nützliche Infos, verständlich aufbereitet

Anzeige

Anzeige

Aktuelle Stellenangebote
Auszeichnungen
Gewinner Health Media Award 2016 - Kategorie Tiermedizin