Anzeige

Anzeige

Anzeige


Home » Tierkrankheiten » Hundekrankheiten » Ohrmilben beim Hund

Ohrmilben beim Hund

 

Diesen Artikel teilen:

 

Lesen Sie in diesem Artikel:

Diagnose:

Abstrich

Der Tierarzt untersucht einen Abstrich aus dem Ohr des Hundes auf Milben. Foto: vetproduction

Wie werden Ohrmilben beim Hund diagnostiziert?

Zur Diagnose der Ohrmilben beim Hund untersucht der Tierarzt die Ohren gründlich. Dazu überprüft er zum Beispiel, ob sich schwarz-brauner Ohrenschmalz oder Krusten im Ohr des Hundes befinden. Ist das der Fall, deutet das auf Ohrmilben beim Hund hin. Häufig kann der Tierarzt die Ohrmilben beim Hund mithilfe eines Geräts zur Untersuchung des äußeren Gehörgangs – dem Otoskop – und einer Lupe sichtbar machen.

Absichern lässt sich die Diagnose der Ohrmilben beim Hund durch eine mikroskopische Untersuchung. Dazu nimmt der Tierarzt einen Abstrich aus dem Ohr des Hundes und untersucht diesen unter dem Mikroskop auf Milben und Eier. Anhand des Aussehens der Milben kann er erkennen, um welche Art es sich handelt.

Anzeige

Liegt eine schwere Entzündung mit Eiterbildung beim Hund vor, verlassen die Ohrmilben gegebenenfalls den äußeren Gehörgang oder sterben ab. Daher lassen sich die Ohrmilben beim Hund manchmal nicht mehr nachweisen.

Behandlung:

Wie können Ohrmilben beim Hund behandelt werden?

Die Behandlung von Ohrmilben beim Hund beginnt in der Regel mit einer gründlichen  Reinigung der Ohren .  Zudem erhält der Hund Medikamente gegen die Milben (z.B. eine milbenabtötende Salbe) und gegen den Juckreiz.

Sind die Ohren des Hundes stark entzündet, kommen entzündungshemmende und antibakterielle Ohrentropfen zum Einsatz. Diese Mittel werden so lange verabreicht, bis die Entzündung vollständig ausgeheilt ist.

Darüber hinaus empfiehlt es sich, weitere im Haushalt lebende Tiere (z.B. Hunde oder Katzen) ebenfalls gegen Ohrmilben zu behandeln: Da Ohrmilben beim Hund sehr ansteckend sind, besteht die Gefahr, dass auch sie sich mit den Parasiten infiziert haben. Selbst dann, wenn infizierte Tiere beschwerdefrei sind, können sie die Ohrmilben auf andere Tiere übertragen.

Prognose:

Wie ist die Prognose bei Ohrmilben beim Hund?

Die Prognose von Ohrmilben beim Hund ist in der Regel günstig. Eine Voraussetzung dafür ist, dass die Behandlung frühzeitig beginnt und dass eine konsequente Nachbehandlung stattfindet.

Lesen Sie jetzt weiter in diesem Artikel:

Diesen Artikel teilen:

Newsletter abonnieren - Kostenlos per Mail, nützliche Infos, verständlich aufbereitet

Anzeige

Anzeige

Aktuelle Stellenangebote
Auszeichnungen
Gewinner Health Media Award 2016 - Kategorie Tiermedizin