Hüftgelenk-Dysplasie (HD) beim Hund

Vorbeugen:

Hund auf der Waage
Ist der Hund übergewichtig, sollte er abnehmen, um seine Gelenke weniger zu belasten. Hier ein normalgewichtiger Hund. Foto: vetproduction

Wie kann man einer Hüftgelenk-Dysplasie (HD) beim Hund vorbeugen?

Einer Hüftgelenk-Dysplasie (HD) beim Hund kann man als Besitzer nur bedingt vorbeugen. Der Ernährung des Hundes kommt dabei eine wichtige Rolle zu: Expertinnen und Experten haben herausgefunden, dass großwüchsige junge Hunde, die im Wachstum sehr energiereiches Futter und Vitamin C-, Vitamin D-, sowie Kalzium-Zusätze erhalten haben, eine stärkere und schwerere Form der Hüftgelenk-Dysplasie ausbilden können.

Somit ist es ratsam, junge Hunde nicht übermäßig energiereich zu füttern. Ebenso ist es empfehlenswert, junge Hunde entsprechend ihres Alters nicht zu stark zu belasten. Ist der Hund übergewichtig, sollte er abnehmen, um seine Gelenke weniger zu belasten.

Physiotherapie kann sowohl vorbeugend, als auch unterstützend bei bereits an Hüftgelenk-Dysplasie erkrankten Hunden helfen. Je besser die Muskeln trainiert sind, desto mehr wird das Gelenk geschont. Da die Hüftgelenk-Dysplasie beim Hund vererbbar ist, streben Zuchtvereine an, möglichst nur HD-freie Hunde zur Zucht zuzulassen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Wann zum Tierarzt?

Muss ein Hund mit einer Hüftgelenk-Dysplasie (HD) zum Tierarzt?

Eine Hüftgelenk-Dysplasie (HD) beim Hund kann sich durch viele verschiedene Symptome äußern. Dem Hund fällt es schwer aufzustehen, er läuft wackelig und bewegt sich nicht mehr gerne – er leidet unter Schmerzen. Es ist empfehlenswert, einen Hund mit solchen Beschwerden einer Tierärztin oder einem Tierarzt vorzustellen.

Der Tierarzt kann dann mithilfe verschiedener Untersuchungen (wie einer Röntgen-Untersuchung) feststellen, ob der Hund unter einer Hüftgelenk-Dysplasie oder einer anderen Erkrankung leidet, und diese gezielt behandeln.

Dieses Buch können Sie direkt bei Amazon bestellen (Anzeige):

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Weiterführende Informationen

Autor: Dr. med. vet. Iris Kiesewetter
Datum der letzten Aktualisierung: Oktober 2021
Quellen:
Meyer-Lindenberg, A.: Vorlesungsunterlagen Kleintierkrankheiten: Hüftgelenk-Dysplasie beim Hund, Ätiologie, Diagnostik und Therapie, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (Abruf: Oktober 2021)
Baumgärtner, W. Gruber, A.D.: Spezielle Pathologie für die Tiermedizin. Thieme 2020
Kohn, B. Schwarz, G.: Praktikum der Hundeklinik. Enke Verlag 2017
Maddison, J. et al: Vom Symptom zur Diagnose in der Kleintierpraxis. Thieme 2016
Kaspar, M, et. al. : Ganzheitliche Schmerztherapie bei Hund und Katze, Sonntag Verlag, Stuttgart, 2011

Tack, S.: CVE Kleintier, Orthopädische Schmerztherapie in der Kleintiermedizin, Veterinär Verlag, Gnarrenburg, 2009

Lesen Sie jetzt weiter in diesem Artikel: