Synulox®

Synulox® ist ein Antibiotikum gegen verschiedene Infektionen bei Hund und Katze. Es enthält die Wirkstoffe Amoxicillin und Clavulansäure.
Tierarzneimittel (Symbolbild). Foto: Pixabay.com
Tierarzneimittel (Symbolbild). Foto: Pixabay.com

Was ist Synulox®?

Synulox® ist ein verschreibungspflichtiges Antibiotikum gegen verschiedene Infektionen bei Hund und Katze. Häufig nutzen Tierärztinnen und Tierärzte es bei Infektionen der Haut, der Harnwege, des Magen-Darm-Trakts und der Atemwege.

Synulox® ist als Tabletten in verschiedenen Dosierungen für Hunde und Katzen (Synulox® ad us. vet., Tabletten 50 mg) und für Hunde (Synulox® ad us. vet., Tabletten 250 mg, Synulox® ad us. vet., Tabletten 500 mg ) erhältlich.

Die Tierärztin oder der Tierarzt kann Synulox® auch als Injektionslösung (Synulox® Suspension ad us. vet., Injektionssuspension) für Hunde und Katzen anwenden.

Welche Wirkstoffe enthält Synulox®?

Synulox® enthält den Wirkstoff Amoxicillin. Dies ist ein Antibiotikum, das gegen viele verschiedene Bakterien wirkt (sog. Breitspektrum-Antibiotikum). Die zusätzlich in Synulox® enthaltene Clavulansäure hemmt ein bakterielles Enzym, das die Wirkung von Amoxicillin einschränken könnte.

Durch diese Kombination aus Amoxicillin und Clavulansäure sind mehr Bakterien empfindlich und es können auch Bakterien bekämpft werden, die gegen Amoxicillin alleine unempfindlich sind.

Die Synulox®-Tabletten enthalten je nach Größe verschiedene Dosierungen der Wirkstoffe:

  • Synulox® 50 mg: 40 mg Amoxicillin und 10 mg Clavulansäure pro Tablette
  • Synulox® 250 mg: 200 mg Amoxicillin und 50 mg Clavulansäure pro Tablette
  • Synulox® 500: 400 mg Amoxicillin und 100 mg Clavulansäure pro Tablette
  • Synulox® Injektionslösung: 140 mg Amoxicillin und 35 mg Clavulansäure pro ml

Wann wird Synulox® angewendet?

Tierärztinnen und Tierärzte setzen Synulox® bei verschiedenen Infektionen ein, die durch Bakterien ausgelöst werden, die empfindlich auf Amoxicillin und Clavulansäure reagieren.

Folgende Infektionen können unter anderem mit Synulox® behandelt werden:

Synulox® wirkt hierbei gegen folgende Bakterien:

  • Bordetella spp.
  • Brucella spp.
  • Clostridia spp.
  • Corynebacteriums spp.
  • E. coli
  • Fusobacterium spp.
  • Haemophilus spp.
  • Klebsiella spp.
  • Moraxella spp.
  • Pasteurella spp.
  • Proteus spp.
  • Salmonella spp.
  • Sphaerophorus necrophorus
  • Spirochäten
  • Leptospira spp.
  • Staphylokokken
  • Streptokokken

Wie soll Synulox® verabreicht werden?

Falls Ihre Tierärztin oder Ihr Tierarzt nichts anderes verordnet hat, empfiehlt der Hersteller eine Dosis von 12,5 mg Synulox® pro kg Körpergewicht. Dies entspricht 10 mg Amoxicillin und 2,5 mg Clavulansäure pro kg Körpergewicht.

Somit folgt eine Gabe von folgenden Tablettengrößen nach Gewicht:

Synulox 50 mg für Hunde und Katzen:

  • 1 bis 2 kg Körpergewicht: ½ Synulox® 50 mg Tablette 2 x täglich
  • 3 bis 5 kg Körpergewicht: 1 Synulox® 50 mg Tablette 2 x täglich
  • 6 bis 9 kg Körpergewicht: 2 Synulox® 50 mg Tabletten 2 x täglich
  • 10 bis 13 kg Körpergewicht: 3 Synulox® 50 mg Tabletten 2 x täglich
  • 14 bis 18 kg Körpergewicht: 4 Synulox® 50 mg Tabletten 2 x täglich

Synulox 250 mg für Hunde:

  • 19 bis 25 kg Körpergewicht: 1 Synulox® 250 mg Tablette 2 x täglich
  • 26 bis 35 kg Körpergewicht: 1 ½ Synulox® 250 mg Tabletten 2 x täglich
  • 36 bis 50 kg Körpergewicht: 2 Synulox® 250 mg Tabletten 2 x täglich
  • Über 50 kg Körpergewicht: 3 Synulox® 250 mg Tabletten 2 x täglich

Synulox 500 mg für Hunde:

  • 19 bis 25 kg Körpergewicht: ½ Synulox® 500 mg Tablette 2 x täglich
  • 26 bis 35 kg Körpergewicht: ¾ Synulox® 500 mg Tablette 2 x täglich
  • 36 bis 50 kg Körpergewicht: 1 Synulox® 500 mg Tablette 2 x täglich
  • Über 50 kg Körpergewicht: 1 ½ Synulox® 550 mg Tabletten 2 x täglich

Synulox® Suspension ad us. vet.

Die Tierärztin oder der Tierarzt spritzt Ihrem Tier eine Synulox®-Injektionslösung. Der Hersteller empfiehlt hier eine Dosis von 8,75 mg Synulox® (7 mg Amoxicillin und 1,75 mg Clavulansäure) pro kg Körpergewicht. Dies entspricht einer Injektionsmenge von 1 ml Synulox® Injektionslösung pro 20 kg Körpergewicht einmal täglich.

Wie lange eine Infektion mit Synulox® behandelt wird, hängt von der jeweiligen Infektion und ihrem Schweregrad ab. Die Tierärztin bzw. der Tierarzt entscheidet dies individuell für Ihr Tier. Generell beträgt die Behandlung bei unkomplizierten Infektionen 5 bis 7 Tage, während chronische Haut- und Blasenentzündungen meist über 10 bis 20 Tage therapiert werden. Atemwegserkrankungen erfordern häufig eine Behandlungsdauer von 8 bis 10 Tagen.

Wie schnell wirkt Synulox® beim Hund?

Bei nachgewiesener Empfindlichkeit der Erreger, beginnt das Antibiotikum bereits nach einigen Stunden zu wirken. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass die Behandlung über den gesamten empfohlenen Zeitraum erfolgt.

Welche Nebenwirkungen hat Synulox®?

Als Nebenwirkung von Synulox® treten gelegentlich allergische Reaktionen beim Hund oder bei der Katze auf.

Wichtiger Hinweis: Synulox® darf bei Kaninchen, Meerschweinchen, Hamstern und Springmäusen nicht angewendet werden!

Weiterführende Informationen

Ausführliche Informationen zu Infektionen bei Hund und Katze finden Sie in unseren Texten:
Abszess beim Hund
Abszess bei der Katze
Bissverletzungen bei der Katze
Blasenentzündung beim Hund
Blasenentzündung bei der Katze
Bronchitis beim Hund
Entzündete Analdrüsen beim Hund
Entzündete Analdrüse bei der Katze
Gebärmuttervereiterung beim Hund
Gesäuge-Entzündung beim Hund
Husten beim Hund
Katzenschnupfen
Lungenentzündung bei der Katze
Ohrinfektion beim Hund
Zahnfleisch-Entzündung beim Hund
Zahnstein bei der Katze

Wichtiger Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dieser Text keine Beratung, Empfehlung oder Aufforderung im Hinblick auf den Kauf und/oder die Anwendung von Medikamenten darstellt. Die medizinischen Informationen stellen weder derartige Beratungen dar noch haben sie zum Zweck, den Tierarzt-Besuch, d.h. eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch approbierte Tierärztinnen und Tierärzte, zu ersetzen. Sie dienen ausschließlich Ihrer Information und sollen weder zur Selbstdiagnose noch zur Selbstbehandlung bei Ihrem Tier auffordern. Bitte wenden Sie sich bei gesundheitlichen Problemen Ihres Tieres immer an eine Tierärztin oder einen Tierarzt!

Autorin: Dr. med. vet. Iris Kiesewetter-Koch
Datum der letzten Aktualisierung: Juni 2022
Quellen:
Pfizer: Produktinformation Synulox® Tabletten für Hunde und Katzen. http://www.pharmazie.com/graphic/A/05/8-00205.pdf (Abruf: Juni 2022)
University of Zurich. Institute of Veterinary Pharmacology and Toxicology: Synulox 250 mg ad us. vet., Tabletten für Hunde. https://www.vetpharm.uzh.ch/tak/04000000/00046943.02 (Abruf: Juni 2022)
Zoetis: Fachinformation SYNULOX® 250 mg. https://www2.zoetis.de/content/_assets/PDFs/Synulox-250mg-Tabletten.pdf (Abruf: Juni 2022)