Dermanorm®

Dermanorm® ist ein Diät-Ergänzungsfuttermittel für Hunde, die an Hautkrankheiten, schlechter Haut oder übermäßigem Haarausfall leiden.
Tierarzneimittel (Symbolbild). Foto: Pixabay.com
Ergänzungsfuttermittel und Tiermedikamente (Symbolbild). Foto: Pixabay.com

Was ist Dermanorm®?

Dermanorm® ist ein Diät-Ergänzungsfuttermittel für Hunde, die an Hautkrankheiten, schlechter Haut oder übermäßigem Haarausfall leiden.

Dermanorm® enthält verschiedene ungesättigte Fettsäuren, die die Funktion der Haut unterstützen und dazu beitragen sollen, Haut und Haare gesund zu halten. Da der Organismus diese Fettsäuren nicht selbst herstellen kann, muss der Hund sie in ausreichenden Mengen über die Nahrung aufnehmen.

Dermanorm® ist in Dosen mit 90 Kapseln erhältlich.

Welche Inhaltsstoffe enthält Dermanorm®?

Dermanorm® enthält als Inhaltsstoffe die folgenden essenziellen Fettsäuren. Essenzielle Fettsäuren kann der Körper nicht selbst herstellen.

  • Cis-Linolsäure
  • Gamma-Linolensäure
  • Docosahexaensäure
  • Eicosapentaensäure

Als Lieferant für diese Fettsäuren dienen Borretschöl und Fischöl. Die Omega-6-Fettsäuren Cis-Linolsäure und Gamma-Linolensäure und die beiden Omega-3-Fettsäuren Docosahexaensäure und Eicosapentaensäure sind in Dermanorm® laut Hersteller in einem optimalen Mengenverhältnis von 10:1 enthalten.

Wann wird Dermanorm® angewendet?

Dermanorm® wird angewendet bei Hunden, die an Hautproblemen, zum Beispiel einer schlechten Haut, Haarausfall oder Hauterkrankungen, leiden. Die in Dermanorm® enthaltenen Fettsäuren sollen die natürliche Hautfunktion unterstützen sowie Haut und Fell des Hundes gesund halten.

Wie soll Dermanorm® verabreicht werden?

Ihr Hund sollte laut Hersteller pro 10 bis 20 Kilogramm Körpergewicht täglich eine Kapsel Dermanorm® erhalten. Sie können dem Tier die Kapsel direkt ins Maul geben, die Kapsel in sein Futter mischen oder sie in ein Stück Wurst einrollen. Es ist auch kein Problem, die Kapsel in kleinere Stücke zu schneiden, wenn Ihr Hund sie sonst nicht akzeptiert.

Der Hersteller empfiehlt für Dermanorm® eine Fütterungsdauer von bis zu zwei Monaten. Vor der Verfütterung ist es ratsam, eine Tierärztin oder einen Tierarzt zu Rate zu ziehen.

Welche Nebenwirkungen hat Dermanorm®?

Der Hersteller gibt für Dermanorm® keine Nebenwirkungen an. Sollten Sie während der Fütterung mit Dermanorm® dennoch Nebenwirkungen bei Ihrem Hund beobachten, wenden Sie sich bitte an Ihre Tierärztin oder Ihren Tierarzt.

Dieses Produkt können Sie direkt bei Amazon bestellen (Anzeige):

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Weiterführende Informationen

Wichtiger Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dieser Text keine Beratung, Empfehlung oder Aufforderung im Hinblick auf den Kauf und/oder die Anwendung von Medikamenten darstellt. Die medizinischen Informationen stellen weder derartige Beratungen dar noch haben sie zum Zweck, den Tierarzt-Besuch, d.h. eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch approbierte Tierärztinnen und Tierärzte, zu ersetzen. Sie dienen ausschließlich Ihrer Information und sollen weder zur Selbstdiagnose noch zur Selbstbehandlung bei Ihrem Tier auffordern. Bitte wenden Sie sich bei gesundheitlichen Problemen Ihres Tieres immer an eine Tierärztin oder einen Tierarzt!

Autorin: Dr. Brit Neuhaus, Diplom-Biologin
Tierärztlich Qualitätssicherung: Pascale Huber, Tierärztin
Datum der letzten Aktualisierung: Juni 2022
Quellen:
Vétoquinol: Dermanorm Kapseln. https://www.vetoquinol.de/produkte/haustiere/dermanorm-kapseln (Abruf: Juni 2022)
Fütternundfit.de: https://www.fuetternundfit.de/dermanorm-kapseln-90-kapseln.html (Abruf: Juni 2022)