LMU setzt Herzschrittmacher bei Waschbär ein

Waschbär (Foto: Pixabay.com)
Eine Waschbärin erhielt einen Herzschrittmacher in der LMU (Foto: Pixabay.com)

Als eine junge Waschbärin mit Ohnmachtsanfällen in die Klinik der LMU eingewiesen wird, stellt Professor Gerhard Wess eine Herzrhythmusstörung fest. Die Transplantation eines Herzschrittmachers ist für ihn die geeignete Therapieoption.

Herz-OPs sind an der LMU Routine

Für Wess sind Operationen am Herzen von Tiere Alltag. Als einer der weltweit führenden Spezialisten für Tierkardiologie setzt er pro Jahr rund 30 Herzschrittmacher bei Tieren ein, vor allem bei Hunden.

Die OP beim Waschbär ist allerdings komplizierter. Durch das im Vergleich zu Hunden kleine Herz ist es schwieriger, den Herzschrittmacher einzusetzen. Doch auch diese OP gelingt und die ungewöhnliche Patientin konnte wieder wohlauf zu ihren Haltern zurückkehren.

Die medizinische Kleintierklinik der LMU München ist eine der wenigen Kliniken in Europa, die Eingriffe am Herzen bei Tieren durchführen.

Weiterführende Informationen

Autor: Redaktion vetproduction
Datum der letzten Aktualisierung: November 2021
Quelle: 
LMU: https://www.lmu.de/ (Letzter Abruf: November 2021)