Radiotherapie

Radiotherapie

auch: Strahlentherapie, Bestrahlung. Mit einer Radiotherapie behandelt der Tierarzt in erster Linie Krebserkrankungen bei Tieren. Er führt sie alleine oder in Kombination mit einer Operation oder Chemotherapie durch. Bei der Radiotherapie entstehen im Gewebe sogenannte Radikale – diese schädigen Tumorzellen und verhindern ihre Vermehrung. Das Ziel einer Strahlentherapie beim Tier ist es, so viele Tumorzellen wie möglich zu zerstören und das gesunde Gewebe so wenig wie möglich zu schädigen.