Anzeige

Anzeige

Anzeige


Home » Giftpflanzen » Philodendron (Philodendron)

Philodendron (Philodendron)

 

Diesen Artikel teilen:

 

Philodendron

Blätter und Stengel des Philodendron sind giftig für Tiere. Foto: vetproduction

Philodendron (Philodendron) ist eine immergrüne Kletterpflanze aus der Familie der Aronstab-Gewächse (Araceae). Die Zimmerpflanze hat glattrandige, gefiederte oder gelappte Blätter in einer länglichen Herzform.

Blätter und Stengel des Philodendron sind giftig für Tiere. Sie enthalten unlösliche Kalziumoxalat-Kristalle, die in die Schleimhäute des Tieres eindringen und sie schädigen können. Hat Ihr Tier an einem Philodendron geknabbert, kann es zu vermehrtem Speicheln, Durchfall, Erbrechen, Unruhe und Zittern kommen. Bei Katzen sind Nierenschäden möglich. Es ist daher ratsam, einen Tierarzt aufzusuchen.

Anzeige

 

Dieses Buch können Sie direkt bei Amazon bestellen (Anzeige):

 

Weiterführende Informationen

Autor: M. Sc. Nadja Graßmeier, Ernährungswissenschaftlerin
Tierärztliche Qualitätssicherung: Dr. med. vet. Michael Koch
Datum der letzten Aktualisierung: Januar 2018
Quellen:
ILöscher, W. et al.: Lehrbuch der Pharmakologie und Toxikologie für die Veterinärmedizin, Enke 2016
Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie Universität Zürich: www.vetpharm.uzh.ch (Abruf: Januar 2018)
Universitätsklinikum Bonn, Informationszentrale gegen Vergiftungen: www.gizbonn.de (Abruf: Januar 2018)

Schlagwörter: , , , , , ,

Diesen Artikel teilen:

Newsletter abonnieren - Kostenlos per Mail, nützliche Infos, verständlich aufbereitet

Anzeige

Anzeige

© PixabayAnzeige

Anzeige

Aktuelle Stellenangebote
Auszeichnungen
Gewinner Health Media Award 2016 - Kategorie Tiermedizin