Cookie-Einstellungen

Anzeige

Anzeige


Anzeige

Anzeige

Giftpflanzen

Giftpflanzen

Lebensbaum

Lebensbaum (Thuja occidentalis)

Alle Pflanzenteile des Lebensbaums sind für Tiere hoch giftig, insbesondere die Blätter. Der Baum enthält ein ätherisches Öl aus Monoterpenen. 
mehr »

Flamingoblume

Flamingoblume (Anthurium andreanum)

Die Blätter der Flamingoblume sind giftig für Tiere wie Katzen und Hunde. Anthurien enthalten Kalziumoxalat-Kristalle und Oxalsäure.
mehr »

Maigloeckchen

Maiglöckchen (Convallaria majalis)

Die gesamte Pflanze, vor allem die Blüten und die Früchte der Maiglöckchen, sind giftig für Tiere. Sie enthalten Glykoside (Cardenolide).
mehr »

Mistel

Mistel (Viscum album)

Alle Pflanzenteile der Mistel sind für Tiere giftig. Die schädlichen Inhaltsstoffe sind Viscotoxine. So äußert sich eine Mistel-Vergiftung.
mehr »

Kolbenfaden

Kolbenfaden (Aglaonema commutatum)

Die Blätter des Kolbenfadens sind für Tiere hoch giftig. Es sind Blutungen im Magen-Darm-Trakt und Nierenschäden möglich.
mehr »

Buchsbaum

Immergrüner Buchsbaum (Buxus sempervirens)

Anzeichen einer Vergiftung mit dem Immergrünen Buchsbaum sind Magen- und Darmreizungen, Erbrechen, Durchfall und Krämpfe.
mehr »

Magazin

Arthrose beim Hund: Video-Tipps vom Tierarzt

Arthrose kommt beim Hund häufig vor. Tierarzt Dr. Karim Montasser klärt wichtige Fragen und Maßnahmen rund um die Osteoarthrose beim Hund.
mehr »

Hündin. Foto: Pixabay.com

Läufigkeit beim Hund – Der Zyklus der Hündin

Die Läufigkeit ist ein natürlicher Vorgang, der bei gesunden Hündinnen im fruchtbaren Alter zu beobachten ist. Dies sind Anzeichen.
mehr »

Tiermedikamente (Symbolbild). Foto: Pixabay.com

Wurmtest oder Wurmkur?

Experten-Verbände empfehlen regelmäßige Wurmkuren oder alternativ Wurmtests. Was eignet sich besser und wo liegen die Unterschiede?
mehr »