TEST-Umgebung

Anzeige

was hilft bei schmerzhaften Dauererektionen beim Hund

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du möchtest einen neuen Beitrag verfassen oder eine Antwort in einem Beitrag schreiben?
    Einfach kurz registrieren und sofort loslegen.

    • was hilft bei schmerzhaften Dauererektionen beim Hund

      Anzeige

      Hallo

      Unser Berner Sennenhund (6-jährig) hat immer wieder Probleme, wenn in der Gegend Weibchen läufig sind. Es passiert dann immer wieder, dass er Dauererektionen hat und die Schwellkörper sich nicht zurückbilden, was offenbar sehr schmerzhaft für ihn ist. Mit Eis kühlen bringt vorübergehend Linderung, aber nicht auf Dauer. Die Tierärzte sind sich nicht einig und schlagen als letzte Extremlösung Kastration vor. Das möchten wir aber wirklich nur als letzte Lösung in Betracht ziehen.

      Wer kennt alternative Lösungen für die beschriebenen Probleme und wie wir unserem Hund dauerhaft helfen können.

      Vielen Dank für Vorschläge

      Sir Oliver
    • Hi Oliver,

      unser Hund hat das auch immer. Es scheint auch recht schmerzhaft für ihn zu sein. Bei uns hat es immer geholfen ihm einen kalten Lappen auf entsprechende Stellen zu legen, damit er gekühlt wird. Andere Hausmittel kann ich dir leider nicht nennen, aber die Kühlung bei der Dauererektion schien für ihn eher hilfreich als unangenehm. :)

      LG
      Grump
    • Anzeige

    • Anzeige

    • Hallo Melwin

      danke für die Empfehlung. Wir haben das Thema auch mit Fachleuten gründlich diskutiert und sind gemeinsam zur Entscheidung gekommen, eine Kastration wirklich nur als allerletzte Lösung in Betracht zu ziehen. Wir haben unseren Hund aus einer problembehafteten Umgebung geholt, als er zwei Jahre alt und völlig eingeschüchtert und unsicher war (35 Katzen, 15 grosse, 12 kleine Hunde und zwei Ponys auf kleinem Raum im selben Haushalt!). Er hat sich bei uns prächtig entwickelt und ist ein herrlicher Kerl geworden, der sich mit allen gut versteht und verträgt. Eine Kastration könnte nach Ansicht von Tierärzten und Tierpsychologen ein Risiko für die wiedergewonnene Selbstsicherheit sein und den Hund zu einem ängstlichen, scheue Wesen machen. Deshalb unsere Zurückhaltung.

      LG Oliver
    • Sir Oliver schrieb:

      Eine Kastration könnte nach Ansicht von Tierärzten und Tierpsychologen ein Risiko für die wiedergewonnene Selbstsicherheit sein und den Hund zu einem ängstlichen, scheue Wesen machen. Deshalb unsere Zurückhaltung.
      Da habe ich eigentlich andere Erfahrungen gemacht. Bei Frühkastration kommt es schnell mal zum Verlust der Selbstsicherheit , denn die Junghunde haben ihre Entwicklung noch nicht abgeschlossen und bleiben im Welpen- b.z.w. Junghund Stadium stecken. Sie werden nie erwachsen. Dein Hund ist aber schon 6 Jahre alt. Ich glaube nicht, das sich dass auf das Training auswirken würde. Ich persönlich würde da abwägen, was für den Hund besser ist, unter Umständen ein leichter Rückschlag im Training zur Selbstsicherheit oder Dauerstress und ständige Schmerzen für den Rüden. Läufige Hündinen wird es immer in der Nähe geben. Das lässt sich nicht beeinflussen. Ich würde ehrlich gesagt auch nicht mit Eis kühlen, sondern kalte Umschläge machen.

      Ich wüsste auch nicht, was sonst auf Dauer helfen sollte. Der Kastrationschip ist ja auch keine Dauerlösung. Man könnte es aber mal damit austesten, ob eine Kastration die Lösung sein könnte oder ob die Nachteile überwiegen. Ständige Medikamentengabe um den Sexualtrieb abzuschwächen würde ich persönlich ablehnen, genau so ständige Kräuterverabreichung zu diesem Zweck. Auf jeden Fall muss man es mit dem Tierarzt genau absprechen, was nun für genau diesen Hund das richtige wäre.
      :) L.G. Melwin
    • Anzeige

    • Warum keine Kastration? Wollt ihr mit dem Hund noch züchten? Dann wäre das natürlich etwas anderes. Aber wenn er nie in seinem Leben "ran darf" quält man gerade mit diesem Problem nur den Hund und euch selbst auch. Der Hund wird unnötigem Stress und Schmerzen ausgesetzt und für euch ist die Situation wahrscheinlich auch alles andere als entspannt.
      Würde mir das stark überlegen da noch ewig abzuwarten und rumzuprobieren.
    • Anzeige

    Anzeige