Anzeige

9Jähriger Kater mit Thrombozytopenie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du möchtest einen neuen Beitrag verfassen oder eine Antwort in einem Beitrag schreiben?
    Einfach kurz registrieren und sofort loslegen.

    • 9Jähriger Kater mit Thrombozytopenie

      Anzeige

      Hallo,
      es geht um Kater Apollo.
      Er ist 9Jahre, eine Handaufzucht und lebt seit Geburt bei mir.
      Im Mai 2019 trat plötzlich eine schwere Anämie auf.
      Tierklinik, 3Tage Tropf und hochdosiert Prednisolon(über Monate).
      Es wurden folgende Tests gemacht:

      FeLV + FIV Kombi plus Snap Test
      COOMBS Test
      Mycroplasmen
      Ultraschalluntersuchung Bauch
      Alles ohne Befund!

      Innerhalb von einem Monat bekamen wir die IHA in den Griff.
      Hämatokritwert am 23.05.19(Tag der Einlieferung) lag bei 0,12
      Und am 16.06.19 das erste mal in der Norm bei 0,31.

      Nach der IHA wurde ein Herzultraschall gemacht.
      Es ist eine sehr leichte Hypertrophie des Septums erkennbar, ist aber nicht behandlungsbedürftig.

      Dazu besteht eine Hypokaliemie unbekannter Herkunft.
      SDMA, Harnstoff, Kreatinin, Phosphat, Calcium, Natrium alle im normalen Bereich sogar ziemlich mittig gelegen.

      Das Kalium haben wir durch gabe von Kaliumglukanat auf 3,7bekommen. Vorher 2,8-3,2 schwankend.

      Dies war die Vorgeschichte, nun zur eigentlichen Frage.

      Die Thrombozyten machen und sorgen.
      Sie sind während der IHA gesunken. Je höher der Hämatokritwert wurde umso niedriger die Thrombos.

      Sie lagen am
      27.5 bei 386
      29.05 bei 163
      03.06 bei 116
      13.06 bei 51
      01.07 bei 36
      27.08 bei 35
      30.09 bei 35
      29.10 bei 35

      Es wurde ein Blutausstrich gemacht um eine Pseudothrombozytopenie auszuschließen.

      Die Retikulozyten sind nachwievor leicht erhöt(seit dee IHA) bei 68,8

      Leukozyten liegen bei 4,9
      Segmentkernige Neutrophile bei 2,3

      Ansonsten weißt das Blutbild keine weiteren Auffälligkeiten auf.

      Der Tierarzt hat nichts weiter zu gesagt. Aber ich Zerbreche mir Tag und nicht den Kopf was der Auslöser für die niedrigen Thrombozyten sein kann. Die Infektionskrankheiten wurden ausgeschlossen.

      Ich weiß halt nicht ob das jetzt die Lebendsdauer des Katers beeinflusst, ob er Krebs hat oder schwer krank ist?! Oder ob er so alt werden kann!?!

      Ob ein zusammenhang mit der Besserung der Anämie und dem Abfallen der Thrombozyten besteht.

      Es haben sich hier schon 5 Ärzte beraten. Niemand hat eine Idee. Also dachte ich versuche ich hier mein Glück um evtl. Antworten zu bekommen.

      Blutwerte habe ich alle da falls es Rückfragen gibt.

      Liebe grüße Apollo und besorgtes Frauchen

    Anzeige