Anzeige

Bitte um Hilfe !!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du möchtest einen neuen Beitrag verfassen oder eine Antwort in einem Beitrag schreiben?
    Einfach kurz registrieren und sofort loslegen.

    • Bitte um Hilfe !!!

      Anzeige

      Wer kann mir und meinem Hund Hilfe geben ? Hallo liebe Hunde- und Tierfreunde, ich habe einen 10 Jahre alten Westie, der seit 4 Jahren krank ist. Er hat ständig teilweise akute Hautprobleme,die sich wie folgt äußern : Er bekommt Krustenförmige Ausschläge (ohne Juckreiz !) und wenn ich diese Krusten und Schuppen vorsichtig heraus kämme, ist die Haut darunter ganz wund und blutet auch manchmal. Ich desinfiziere dann die Stellen mit Mekosil und gebe dann Prurivet S darauf, was auch meistens zum Erfolg führt. Ich habe schon sämtliche Allergie-, Urin-, Bluttest (Nebennierenrinde) machen lassen, auch eine Pilzkultur wurde angelegt, alles negativ. Keine Tierklinik und kein Tierarzt kann mir sagen woher dies kommt. Wer hat leider auch solche Probleme mit der Haut seines Hundes und kann mir vielleicht sagen, was dies für eine Krankheit ist und woher sie kommt. Für jede Hilfe und Tipps wäre ich, aber vor allem mein Hund sehr, sehr dankbar !!!


      LG Jutta und Sunny


      Die ersten beiden Bilder (rund) zeigen die Haare beim kämmen mit Flohkamm und liegen auf einem Tesafilm.
      Das dritte zeigt einen Haarbalg mit der Verklebung am Haarbalg.
      Letzten beiden zeigt die betroffene Stelle, leider schlecht zu fotografieren. Hab einen Filter drauf gelegt.
      Bilder
      • IMG_20140703_222229.jpg

        618,19 kB, 3.264×2.448, 777 mal angesehen
      • IMG_20140703_222537.jpg

        439,04 kB, 3.264×2.448, 780 mal angesehen
      • IMG_20140705_005216.jpg

        597,96 kB, 2.448×3.264, 788 mal angesehen
      • IMG_20160401_200920 - Kopie.jpg

        620,5 kB, 3.257×2.443, 768 mal angesehen
      • IMG_20160401_200931 - Kopie.jpg

        258,23 kB, 3.264×2.448, 893 mal angesehen
    • Anzeige

    • Hallo Erwin964,
      falls Du noch Hilfe für Deinen Westi brauchst, könnte ich Dir evtl. weiterhelfen, da meine Hündin sowas auch vor einigen Jahren hatte. Wir haben auch vorher alles mögliche ausprobiert mit dem Tierarzt, nichts hat geholfen. Durch einen Zufall sind wir auf ein Mittel gestoßen, was dann echt gewirkt hat. Seitem mache ich mit meiner Hündin 2 x im Jahr eine Kur damit und sie hat keine Probleme mehr.

    Anzeige