TEST-Umgebung

Anzeige

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-4 von insgesamt 4.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Lass was von Dir hören, wenn den Befund hast!!! LG

  • Hallo, es macht keinen Sinn Dir den Namen für die Darmbakterien zu schreiben, außer Du wohnst in der Nähe von Frankreich evtl. auch noch Luxemburg oder Belgien, da ich in Frankreich wohne und es hier in einer Pharmacie gekauft habe. Aber mir wurde es von einem dt. Tierarzt und meinem dt. Homöophaten empfohlen. Und außerdem gab ich meinem Hund ( 44 KG) 1 Kapsel pro Tag, das wäre für Deine Katze überdosiert. Man wird Dir aber in der Apotheke sicher helfen können. Den Kot hatte ich gesammelt in ein…

  • Epeleptische Anfälle beim Rüden

    Lena - - Hunde-Gesundheit

    Beitrag

    Hallo, glücklicherweise hatte ich noch keinen Hund mit dieser schlimmen Krankheit, aber mit meiner 30-jährigen Hundeerfahrung, rate ich Dir einen Homöophaten aufzusuchen. Es gibt Tierärzte die auch homöophatisch behandeln, leider steht das nicht gerade im Telefon, sondern eher durch Mundpropaganda. Auch kann ein Homöophat helfen der normal nur Menschen behandelt. Wichtig ist die Symptome genau zu beschreiben. ich habe bei vielen anderen Krankheiten mit der Homöopathie meinen Hunden helfen, bzw. …

  • Hallo, las sie auf jeden Fall auf Giardien untersuchen. dabei den Kot von mehreren Tagen abgeben. Ich hatte das Drama jetzt 3 Monte lang mir meinem Hund. Die erste Untersuchung mit dem Kot von einem mal war negativ. Erst eine 2. Untersuchung mit Kot von 3 Tagen war positiv. Außerdem würde ich der Katze, weil sie schon so viele Medikamente bekommen hat Darmbakterien geben (in der Apotheke erhältlich). Wenn der Befund positiv ist, am besten gleich eine Darmdiät füttern. Außerdem sollte man wissen …

Anzeige