TEST-Umgebung

Anzeige

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-5 von insgesamt 5.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Vor einigen Tagen wurde im Labor festgestellt, das Balerina Mykoplasmen hat und sie bekommer dafür ein spezielles Antibiotikum. Leider ist das nicht das einzige, was jetzt Sorgen macht: Leider wissen wir seid vergangenem Freitag ziemlich sicher was hinter diesen "Schnüffelanfällen steckt: Sie hat ab 2.00 in der Nacht von Freitag, den 22.auf 23.7. plötzlich erschreckend viele, mit anfänglich 1Stunde, dann ca 20Minütigen bis halbstündlichen Abständen bis ca. 10.00 sehr eindeutige epileptische Anfä…

  • Es ist jetzt klar, daß es keine keine Toxoplasmose ist, sondern die Katze hat Schnupfen und der Kopf ist verschleimt. Sie bekommt Antibiotikum, bis vor einer Woche bekam sie das schleimlösende Mittel Bisolvon, jetzt auch noch eine Immunsystem anregendes Homöopatiemischung und Tabletten. Sie hatte am 14. 6. ihren 10. "Schnüffel"anfall!, der 4! Stunden dauerte.(diese Anälle dauerten immer zwischen 20Minuten und eben dieser 4Stunden) Bei diesem letzten Anfall war ich an dem Tag Vormittags noch in d…

  • Danke, Claudia für deinen Hinweis. Ich habe jetzt das Ergebnis der Blutuntersuchung heute tel. bekommen. Die Katze hat einen Toxoplasmosetitter , ihre sonstigen Organwerte seien alle ok. Ihr Kopf ist verschleimt, weil sie einen Schnupfen hat. Es kann sein, daß sie nicht genug Sauerstoff bekommt, da sie auch winzige Nasenlöcher hat, wie so oft leider bei den Persern. Sie hat jetzt inzwischen zum 2. mal ein Langzeitantibiotikum bekommen und bekommt 1mal tägl. eine leichte Kortisontablette erst mal…

  • Die Katze miaut dabei gar nicht, man hört sie nur laut schnüffeln, oder was schepern, wenn sie wieder mal dabei was umgeworfen hat. Aber mir ist aufgefallen, daß ihre Pupillen in der Zeit dieses Zustandes so weit wie es geht geöffnet sind. Ich befürchte, es könnte eine Form von Epilepsie sein, nachdem ich darüber was im Internet gelesen habe. hier mal ein Foto, als sie auf dem Balkon alles abschnüffelte: p1110851fileminimizer1ukvs.jpg

  • Meine bald 10jährige Perserkatze zeigt seid Ende Februar ab und zu ein unnormales, eigenartiges Verhalten. Seid Ende Februar und im März kam es so ca . 4 mal längstens 20 Minuten vor. Im April bis heute gar nicht, dafür zeigte es sie heute Abend ca.3,5 Stunden. Sie verhält sich dann total anders als sonst: sie läuft intensiv schnüffelnd(man hört es) durch die ganze Wohnung, auf dem Balkon, ist mit nichts abzulenken, auch nicht mit Futter oder Leckerlies, und das obwohl sie sonst sehr verfressen …

Anzeige