Anzeige

Anzeige

Zum Portal für Tiermedizinische Fachangestellte TFA-Portal.de Zum Portal für Tierärzte und Tiermedizin-Studenten

Anzeige


Home » Tierkrankheiten » Vogelkrankheiten » Papageienkrankheit (Psittakose)

Papageienkrankheit (Psittakose)

 

Diesen Artikel teilen:

 

Lesen Sie in diesem Artikel:

Vorbeugen:

Wie kann man einer Papageienkrankheit (Psittakose) vorbeugen?

Als Besitzer kann man vorbeugende Maßnahmen gegen die Papageienkrankheit (Psittakose) ergreifen. So ist es ratsam, neue Vögel zunächst zu isolieren und getrennt von der Gruppe zu halten (Quarantäne). Erst nachdem sie keine Krankheitsanzeichen aufweisen und der Tierarzt sie auf Chlamydien getestet hat, kann man sie gefahrlos in die Gruppe integrieren.

Auch Desinfektions- und Reinigungsmaßnahmen helfen, die Ausbreitung der Erreger der Papageienkrankheit zu verhindern. Vor allem auf Ausstellungen oder durch Zukauf können Chlamydien durch die Vögel oder durch Staub übertragen werden. Die Erreger können in der Umwelt mehrere Monate überleben.

Wann zum Tierarzt?

Muss ein Vogel mit der Papageienkrankheit (Psittakose) zum Tierarzt?

Die Symptome der Papageienkrankheit (Psittakose) sind vielfältig. Die Tiere sind oft geschwächt, haben Durchfall und Zeichen einer Erkältung. Bei diesen Symptomen ist es immer ratsam, den Papagei einem Tierarzt vorzustellen, damit er die Ursache herausfinden und behandeln kann.

Anzeige

Hat der Tierarzt den Verdacht, dass es sich um eine Papageienkrankheit handeln könnte, meldet er dies dem zuständigen Veterinäramt.

 

Dieses Buch können Sie direkt bei Amazon bestellen (Anzeige):

 

Weiterführende Informationen

Autor: Dr. med. vet. Iris Kiesewetter
Datum der letzten Aktualisierung: Februar 2018
Quellen:
Gabrisch, K. et al.: Krankheiten der Heimtiere. Schlütersche, 2014
Kaleta, E.F. et al.: Kompendium der Ziervogelkrankheiten. Schlütersche, Hannover 2011
Pees, M.: Leitsymptome bei Papageien und Sittichen. Enke, 2010
Gylstorff, I. et al.: Vogelkrankheiten. UTB, 1998

Schlagwörter: , , , , ,

Lesen Sie jetzt weiter in diesem Artikel:

Diesen Artikel teilen:

Anzeige

Anzeige

Aktuelle Umfrage
Empfinden Sie die Tierarztkosten als zu hoch?
  • Ja 82%, 262 votes
    262 votes 82%
    262 votes - 82% von allen Abstimmungen
  • Nein 18%, 58 votes
    58 votes 18%
    58 votes - 18% von allen Abstimmungen
Abstimmungen insgesamt: 320
Freitag, 15. September 2017
Aktuelle Stellenangebote
Newsletter abonnieren

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren!

Auszeichnungen
Gewinner Health Media Award 2016 - Kategorie Tiermedizin