Anzeige

Anzeige

Zum Tiermedizinforum

Anzeige


Zum Tiermedizinforum
Home » Tierkrankheiten » Vogelkrankheiten » Pododermatitis (Bumble foot) beim Vogel

Pododermatitis (Bumble foot) beim Vogel

 

Lesen Sie in diesem Artikel:

Vorbeugen:

Wie kann man einer Pododermatitis (Bumble foot) beim Vogel vorbeugen?

Vorbeugen lässt sich einer Pododermatitis (Bumble foot) beim Vogel, indem man die Haltungsbedingungen optimiert. Das heißt: Um Übergewicht zu vermeiden und somit das Risiko einer Pododermatitis beim Vogel zu reduzieren, sollte der Vogel ein angemessenes Futter erhalten sowie regelmäßig die Gelegenheit zum Fliegen bekommen. Auch die Verwendung von Sitzstangen unterschiedlichen Durchmessers beugt einer Pododermatitis beim Vogel vor.

Wann zum Tierarzt?

Muss ein Vogel mit einer Pododermatitis (Bumble foot) zum Tierarzt?

Zeigt ein Vogel die Symptome einer Pododermatitis (Bumble foot), ist es ratsam, umgehend einen Tierarzt aufzusuchen. Nur ein Tierarzt kann eine sichere Diagnose stellen und eine entsprechende Behandlung einleiten. Je früher der Tierarzt die Pododermatitis diagnostiziert, umso früher kann die Behandlung beginnen und umso besser sind die Heilungschancen des erkrankten Vogels.

 

Anzeige

 

Weiterführende Informationen

Autor: Dipl.-Sportwiss. Maren Menyes
Tierärztliche Qualitätssicherung: Dr. med. vet. Michael Koch
Datum: Juni 2011
Quellen:
Fehr, M. et al.: Krankheiten der Heimtiere. Schlütersche, Hannover 2008

Kaleta, E. et al.: Kompendium der Ziervogelkrankheiten. Schlütersche, Hannover 2007
Pees, M.: Leitsymptome bei Papageien und Sittichen. Enke, Stuttgart 2011 

Lesen Sie jetzt weiter in diesem Artikel:

Anzeige

50 Tester gesucht

iStock.com/vicuschka

Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mit unserem kostenlosen Newsletter!