Anzeige

Anzeige

Zum Tiermedizinforum

Anzeige


Zum Tiermedizinforum
Home » Tierkrankheiten » Vogelkrankheiten » Befiederungsstörungen beim Vogel

Befiederungsstörungen beim Vogel

 

Lesen Sie in diesem Artikel:

Vorbeugen:

Wie kann man Befiederungsstörungen beim Vogel vorbeugen?

Die beste Methode, um einer Befiederungsstörung beim Vogel vorzubeugen, sind eine optimale Fütterung und Haltungsbedingungen, die den Bedürfnissen der Vögel entsprechen. Vögel sind sehr soziale Tiere, Tierärzte raten von einer Einzelhaltung ab. Paar- oder Gruppenhaltung in großen Volieren mit vielen Möglichkeiten zum Fliegen und einem abwechslungsreichen Alltag ist die ideale Haltungsform.

Um die Mauser des Vogels zu unterstützen, ist es ratsam, Mineralien, Vitamine und Aminosäuren zuzufüttern. Eine ausgewogene Ernährung ist empfehlenswert – oftmals ist eine Erhöhung des Obst- und Gemüseanteils notwendig. Futter „vom Tisch“ ist für Vögel nicht geeignet.

Wann zum Tierarzt?

Muss ein Vogel mit einer Befiederungsstörung zum Tierarzt?

Ein Vogel mit einer Befiederungsstörung verliert Federn, hat Verletzungen und Probleme beim Nachwachsen der Federn. Viele verschiedene Ursachen können Befiederungsstörungen hervorrufen. Es ist ratsam, den Vogel einem Tierarzt vorzustellen, um die Ursache herauszufinden und gezielt behandeln zu können.

Anzeige

 

 

Weiterführende Informationen

Autor: Dr. med. vet. Iris Kiesewetter
Datum: Mai 2011
Quellen:
Fehr, M. , Gabrich, K., Zwart, P.: Krankheiten der Heimtiere. Schlütersche, Hannover 2008
Pees, M.: Leitsymptome bei Papageien und Sittichen. Enke Verlag, Stuttgart 2004

Schlagwörter: , ,

Lesen Sie jetzt weiter in diesem Artikel:

Anzeige

50 Tester gesucht

iStock.com/vicuschka

Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mit unserem kostenlosen Newsletter!