Anzeige

Anzeige

Zum Portal für Tiermedizinische Fachangestellte TFA-Portal.de Zum Portal für Tierärzte und Tiermedizin-Studenten

Anzeige


Zum Portal für Tiermedizinische Fachangestellte TFA-Portal.de Zum Portal für Tierärzte und Tiermedizin-Studenten
Home » Tierkrankheiten » Vogelkrankheiten » Bänderriss und Sehnenriss beim Vogel

Bänderriss und Sehnenriss beim Vogel

 

Diesen Artikel teilen:

 

Lesen Sie in diesem Artikel:

Themen-Special:Juckreiz beim Hund

© chalabala / Fotolia.comAnzeige

Definition:

Nymphensittiche

Bänderrisse und Sehnenrisse beim Vogel entstehen durch die Überbeanspruchung eines Gelenks. Hier gesunde Vögel im Affen- und Vogelpark Eckenhagen. Foto: vetproduction

Was ist ein Bänderriss und Sehnenriss beim Vogel?

Bänderrisse und Sehnenrisse beim Vogel sind sogenannte Weichteil-Schäden, die durch die Überbeanspruchung eines Gelenks entstehen. Diese Verletzungen werden hauptsächlich durch Traumata (Gewalteinwirkung von außen) verursacht.

Im Zuge eines Bänderrisses oder eines Sehnenrisses kommt es häufig auch zur Luxation (Verrenkung) des betroffenen Gelenks. Bänderrisse und Sehnenrisse beziehungsweise Luxationen treten nur gelegentlich beim Vogel auf. Betroffen sind meist das Ellbogen-Gelenk und das Karpalgelenk (Vorderfußwurzel-Gelenk).

Anzeige

Ursachen:

Was sind die Ursachen eines Bänderrisses und eines Sehnenrisses beim Vogel?

Die Ursache eines Bänderrisses und eines Sehnenrisses beim Vogel ist meist auf ein traumatisches Ereignis zurückzuführen. Dabei handelt es sich um eine Gewalt, die von außen auf ein Gelenk einwirkt, zum Beispiel wenn ein Vogel im Käfiggitter oder in den Gardinen hängen bleibt. In diesem Fall gerät der Vogel meist in Panik und versucht, sich durch ruckartige Bewegungen zu befreien. Sind die Bewegungen zu stark, können die Sehnen und Bänder des betroffenen Gelenks überlastet werden und reißen.

Als weitere Ursachen für einen Bänderriss und einen Sehnenriss beim Vogel kommen Infektionen oder Nekrosen (Absterben von Gewebe) infrage. Wenn eine Infektion sich beispielsweise weiter ausbreitet, kann sie auch auf Bänder und Sehnen übergreifen. Infolgedessen ist es möglich, dass das betroffene Band oder die Sehne reißt. Dieser Prozess kommt vor allem bei Wundheilungs-Störungen der Haut und chronischen Infektionen (z.B. Pododermatitis, „Bumble Foot“) vor.

Symptome:

Wie äußern sich ein Bänderriss und ein Sehnenriss beim Vogel?

Durch einen Bänderriss oder einen Sehnenriss kommt es zu Lahmheiten der betroffenen Gliedmaßen; meist kann der Vogel das verletzte Gelenk nicht mehr richtig bewegen. Sind zum Beispiel die Beine betroffen, führt dies gegebenenfalls dazu, dass der Vogel anders geht als vorher. Darüber hinaus lässt sich manchmal ein herunterhängender Flügel beim Vogel beobachten.

Lesen Sie jetzt weiter in diesem Artikel:

Diesen Artikel teilen:

Anzeige

Anzeige

Aktuelle Umfrage
Empfinden Sie die Tierarztkosten als zu hoch?
Aktuelle Stellenangebote
Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mit unserem kostenlosen Newsletter!

Auszeichnungen
Gewinner Health Media Award 2016 - Kategorie Tiermedizin