Anzeige

Anzeige

Zum Portal für Tiermedizinische Fachangestellte TFA-Portal.de Zum Portal für Tierärzte und Tiermedizin-Studenten

Anzeige


Home » Tierkrankheiten » Pferdekrankheiten » Abszess beim Pferd

Abszess beim Pferd

 

Diesen Artikel teilen:

 

Lesen Sie in diesem Artikel:

Definition:

Pferd auf der Wiese

Ein Abszess beim Pferd ist eine mit Eiter gefüllte Gewebshöhle. Hier ein gesundes Pferd. Foto: vetproduction

Was ist ein Abszess beim Pferd?

Ein Abszess beim Pferd ist eine mit Eiter gefüllte Gewebshöhle. Um den Abszess bildet sich eine Kapsel, die beim Pferd sehr dünn ist. Oftmals kommen Abszesse in der Haut vor, beispielsweise durch Verletzungen, Spritzen oder Fremdkörper. Meist sind Bakterien an der Bildung von Abszessen beteiligt. Abszesse können sich auch an inneren Organen bilden; beim Pferd beispielsweise durch die Druse – im Laufe der Krankheit entzünden sich die Lymphknoten und vereitern. Sie schmelzen zusammen und bilden Abszesse.

Der Tierarzt eröffnet den Abszess beim Pferd, damit der Eiter abfließen kann. Anschließend spült er die Höhle mit desinfizierenden Lösungen. Manchmal legt er eine Drainage ein, die sicherstellt, dass der Eiter gut abfließt.

Anzeige

Ursachen:

Was sind die Ursachen eines Abszess beim Pferd?

Ein Abszess beim Pferd entsteht durch eine Entzündung, die im Gewebe eine Höhle ausbildet. Diese Höhle füllt sich mit Eiter. Abszesse können beim Pferd an den unterschiedlichsten Stellen vorkommen: Haut- oder Unterhaut-Abszesse entstehen oftmals durch Verletzungen, wie durch Einstiche, Injektionen oder Fremdkörper. Beim Pferd sind oftmals der Kehlgang, die Vorderbrust, der Hals, der Unterbauch oder die unteren Beinpartien betroffen. An der Bildung von Abszessen sind Bakterien beteiligt; beim Pferd sind häufig Staphylokokken oder Streptokokken nachweisbar.

Abszesse beim Pferd sind nicht nur auf die Haut beschränkt. Auch die inneren Organe des Bauchs und des Brustkorbs können betroffen sein. Beim Pferd löst beispielsweise das Bakterium Streptococcus equi die Drusen-Erkrankung aus. Bei der Druse können unter anderem die Lymphknoten im Körper vereitern, mehrere Lymphknoten schmelzen zusammen und bilden einen Abszess, beispielsweise in der Aufhängung der Därme.

Symptome:

Wie äußert sich ein Abszess beim Pferd?

Ein Abszess beim Pferd äußert sich mit verschiedenen Symptomen. Oftmals fällt eine Beule oder eine Schwellung am Körper des Pferdes auf. Häufig ist dies an den Beinen, dem Hals, dem Kehlgang oder der Vorderbrust der Fall. Diese Beule kann Anzeichen einer Entzündung aufweisen: Die Stelle ist warm, gerötet, geschwollen und schmerzt.

Im Bereich des Abszesses können die Haare ausfallen. Die Pferde haben oftmals Fieber und wirken ruhiger. Wie schlecht es ihnen geht, hängt unter anderem von der Größe des Abszesses ab. Der Abszess kann auch von selbst aufbrechen, und grau-gelbliche, übelriechende Flüssigkeit entleert sich.

Lesen Sie jetzt weiter in diesem Artikel:

Diesen Artikel teilen:

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Aktuelle Umfrage
Empfinden Sie die Tierarztkosten als zu hoch?
  • Ja 82%, 228 votes
    228 votes 82%
    228 votes - 82% von allen Abstimmungen
  • Nein 18%, 51 vote
    51 vote 18%
    51 vote - 18% von allen Abstimmungen
Abstimmungen insgesamt: 279
Freitag, 15. September 2017
Aktuelle Stellenangebote
Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mit unserem kostenlosen Newsletter!

Auszeichnungen
Gewinner Health Media Award 2016 - Kategorie Tiermedizin