Anzeige

Anzeige

Anzeige


Home » Tierkrankheiten » Katzenkrankheiten » Zahnfleisch-Entzündung bei der Katze

Zahnfleisch-Entzündung bei der Katze

 

Diesen Artikel teilen:

 

Maulsperre Katze

Eine Zahnfleisch-Entzündung geht oft mit anderen Zahnproblemen der Katze einher. Foto: vetproduction

Definition:

Was ist eine Zahnfleisch-Entzündung bei der Katze?

Bei einer Zahnfleisch-Entzündung ist das Zahnfleisch der Katze meist direkt am Rand der Zähne gerötet, häufig blutet es und ist schmerzempfindlich. Der Tierarzt spricht von einer Gingivitis. Sind weitere Anteile der Maulschleimhaut betroffen, wird diese Erkrankung als Stomatitis bezeichnet.

Häufig kommen beide Erkrankungen zusammen vor – bei der felinen chronischen Gingivo-Stomatitis sind neben dem Zahnfleisch auch die Rachen- und Maulschleimhaut entzündet und teilweise geschwülstig verändert. Dies ist für die Katze meist sehr schmerzhaft.

Anzeige

Eine Zahnfleisch-Entzündung bei der Katze entsteht durch viele verschiedene Ursachen und tritt häufig mit anderen Erkrankungen, wie Zahnbelägen (Plaque), Zahnstein, Parodontitis, Entzündungen und Auflösung der Zahnwurzeln (FORL), Niereninsuffizienz oder Infektionserkrankungen, auf.

Ursachen:

Was sind die Ursachen für eine Zahnfleisch-Entzündung bei der Katze?

Viele verschiedene Ursachen können zu einer Zahnfleisch-Entzündung der Katze führen, unter anderem:

  • Bakterielle Infektion, meist durch Zahnstein oder Zahnbeläge (Plaque), beispielsweise mit Pasteurella oder Bartonella
  • Infektion mit Viren, z.B. Calicivirus oder Herpesvirus
  • Schwäche des Immunsystems, beispielsweise durch Viren wie FIV, FeLV
  • Erkrankungen des Immunsystems, z.B. Lupus Erythematosus
  • Nierenversagen
  • Verletzung durch Fremdkörper, ätzende Substanzen
  • Zahnerkrankungen, häufig Zahnwurzelerkrankungen, wie FORL (Feline odentoklastische resorptive Läsion, neck lesions)
  • Zahnwurzelabszess
  • Tumoren
  • Vergiftung, beispielsweise Thallium-Vergiftung

Bei der felinen chronischen Gingivo-Stomatitis leidet die Katze unter meist schweren Entzündungen des Zahnfleischs und der Maulschleimhaut im gesamten Maul- und Rachenbereich. Die Ursachen für diese Erkrankung sind vielfältig und Experten nehmen an, dass mehrere Ursachen gleichzeitig die Krankheit hervorrufen. Dem Immunsystem wird dabei eine wichtige Rolle zugesprochen: Auf äußere Reize wie Bakterien oder Viren reagiert das Immunsystem der Katze entweder mit einer starken Entzündung oder es entwickelt sich eine Immunsuppression (das Immunsystem ist zu schwach).

Symptome:

Wie äußert sich eine Zahnfleisch-Entzündung bei der Katze?

Eine Zahnfleisch-Entzündung kann sich bei der Katze durch verschiedene Symptome zeigen, je nachdem, wie stark die Entzündung ausgeprägt ist:

  • Gerötetes Zahnfleisch um die Zahnränder
  • Blutendes Zahnfleisch
  • Übler Geruch aus dem Maul
  • Vermehrtes Speicheln
  • Probleme beim Fressen: Haben die Katzen durch die Zahnfleisch-Entzündung Schmerzen, zögern sie oft lange, bevor sie fressen und nehmen dann häufig schnell große Portionen zu sich, um die Schmerzen beim Fressen so kurz wie möglich zu halten. Im extremsten Fall verweigern die Katzen das Fressen.
  • Rückgang des Zahnfleischs, teilweise freiliegende Zahnhälse
  • Teilweise stark gerötete Schleimhaut, bis hin zu geschwürigen Veränderungen
  • Zahnausfall
Produkte bei Zahnfleisch-Entzündung bei der Katze:
Diese Produkte können Sie direkt bei Amazon bestellen (Anzeige):

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Aktuelle Umfrage
Empfinden Sie die Tierarztkosten als zu hoch?
  • Ja 82%, 228 votes
    228 votes 82%
    228 votes - 82% von allen Abstimmungen
  • Nein 18%, 51 vote
    51 vote 18%
    51 vote - 18% von allen Abstimmungen
Abstimmungen insgesamt: 279
Freitag, 15. September 2017
Aktuelle Stellenangebote
Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mit unserem kostenlosen Newsletter!

Auszeichnungen
Gewinner Health Media Award 2016 - Kategorie Tiermedizin