Gastritis bei Katzen (Magenschleimhautentzündung bei Katzen)

 

Lesen Sie jetzt weiter in diesem Artikel:

Definition:

Katze bei der Narkose

Bei der Gastritis bei der Katze nimmt der Tierarzt in der Regel eine Magenspiegelung (Gastroskopie) vor. Foto: vetproduction

Was ist eine Gastritis bei Katzen (Magenschleimhautentzündung)?

Bei einer Gastritis ist die Magenschleimhaut der Katze entzündet. Eine Gastritis bei Katzen (Magenschleimhautentzündung) kann verschiedene Ursachen haben und von einer leichten Reizung bis hin zu einer ausgedehnten Entzündung reichen. Eine mögliche Folge der Gastritis ist ein Magengeschwür.

Tierärzte unterscheiden zwischen einer akuten und einer chronischen Gastritis bei Katzen. Eine akute Magenschleimhautentzündung bei Katzen heilt in der Regel gut, wenn die Ursache frühzeitig erkannt und behandelt wird.

Ursachen:

Was sind die Ursachen einer Gastritis bei Katzen (Magenschleimhautentzündung)?

Die Magenschleimhaut schützt den Magen der Katze vor den für die Verdauung notwendigen Säuren. Wird jedoch zu viel Magensäure produziert, so greift diese die Magenschleimhaut an. Die Schleimhaut ist zunächst gereizt und kann sich infolge entzünden.

Es gibt verschiedene Ursachen für eine Gastritis bei Katzen (Magenschleimhautentzündung). Neben allergischen Reaktionen (z.B. auf gewisse Inhaltsstoffe im Futter) können auch Bakterien (z.B. Helicobacter), verschluckte unverdauliche Materialien sowie einige Nierenerkrankungen und Tumoren eine Magenschleimhautentzündung bei Katzen hervorrufen.

Symptome:

Anzeige

Wie äußert sich eine Gastritis bei Katzen (Magenschleimhautentzündung)?

Eine Gastritis  (Magenschleimhautentzündung) äußert sich in der Regel durch häufiges Erbrechen bei Katzen. Das Erbrochene kann neben Futterbestandteilen auch Blut oder Schleim enthalten.

Weitere mögliche Symptome einer Gastritis bei Katzen – vor allem, wenn sich bereits ein Magengeschwür gebildet hat – sind Fressunlust, Lethargie (Schläfrigkeit) und Schmerzen im Oberbauch (Druckempfindlichkeit).

 

Anzeige

Lesen Sie jetzt weiter in diesem Artikel:

Anzeige

vet01020_hund

Magazin

Hundebiss – was tun?

Die Beziehung von Hunden und Menschen verläuft normalerweise harmonisch. Der “beste Freund des Menschen” ist gehorsam, verlässlich und steht treu zur Seite. Doch ab und an kann es passieren, dass … mehr »

halskragen

Magazin

Katzenversicherungen – Versicherungsschutz für die Katze

Katzen sind in Deutschland die beliebtesten Haustiere – laut dem Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe leben rund 12 Millionen Samtpfoten in deutschen Haushalten. Vor allem neue Katzenhalter sind allerdings oft verunsichert: Braucht … mehr »

Hund bei der Narkose

Magazin

OP-Versicherung für Hunde

Eine Magendrehung beim Spielen, ein Knochenbruch bei einem Autounfall oder eine schwere Bissverletzung durch einen Artgenossen – dies sind nicht nur erschreckende Vorstellungen für jeden Hundehalter, sondern vor allem Situationen, … mehr »

vet00418_hund_tierarzt

Magazin

Hundekrankenversicherung – welcher Versicherungsschutz sich lohnt

Für die meisten Hundehalter ist ihr Vierbeiner ein fester Bestandteil der Familie, um dessen Gesundheit und Wohlergehen sie sich nach Kräften bemühen. Doch auch bei idealer Fütterung, Zuwendung und Pflege … mehr »

Bildergalerien
Bildergalerien

Ultraschall bei der Katze
zur Galerie »

Bildergalerien

Fluoreszein-Test beim Hund
zur Galerie »

Bildergalerien

Giftpflanzen im Garten
zur Galerie »

Bildergalerien

Giftige Zimmerpflanzen
zur Galerie »

Bildergalerien

Aquatraining beim Hund
zur Galerie »

Bildergalerien

Kaninchen beim Tierarzt
zur Galerie »

Bildergalerien

Endoskopie beim Hund
zur Galerie »

Tierkrankheiten