Anzeige

Anzeige

Zur Tiermediziner-Community Vets online

Anzeige


Futtercheck online
Home » Tierkrankheiten » Katzenkrankheiten » Flohspeichel-Allergie bei der Katze

Flohspeichel-Allergie bei der Katze

 

Diesen Artikel teilen:

 

Lesen Sie in diesem Artikel:

Themen-Special:Juckreiz beim Hund

© chalabala / Fotolia.comAnzeige

 Definition:

Katze

Bei Flohbefall bei der Katze kommt es zu juckenden Entzündungen. Hier eine Katze ohne Flohbefall. Foto: vetproduction

Was ist eine Flohspeichel-Allergie bei der Katze?

Eine Flohspeichel-Allergie bei der Katze ist eine Überempfindlichkeit gegen Flöhe. Dabei reagiert das Abwehrsystem (Immunsystem) der Katze speziell auf Flohspeichel, der durch Flohbisse in ihre Haut gelangt.

Schon bei einem geringen Flohbefall kommt es bei der Katze zu juckenden Hautveränderungen und Entzündungen als Zeichen der Flohspeichel-Allergie. Dem Tierbesitzer fällt dann auf, dass sich die Katze häufig kratzt oder befallene Stellen beißt; stellenweise kann sie außerdem Fell verlieren (Haarausfall, Alopezie).

Anzeige

Ursachen:

Was sind die Ursachen von einer Flohspeichel-Allergie bei der Katze?

Eine Flohspeichel-Allergie bei der Katze hat ihre Ursachen in einer Überempfindlichkeit gegen den Speichel von Flöhen. Bei einem Flohbefall reagiert die Katze mit Kratzen oder Beißen und fügt sich teilweise Verletzungen zu. Durch diese Hautläsionen, oder häufiger noch durch den Flohbiss selbst, gelangt Flohspeichel in die Haut der Katze.

Bei einer Flohspeichel-Allergie erkennen Abwehrzellen der Haut den Speichel der Flöhe als „gefährlich“ an. Sie schütten Botenstoffe aus, die zu einer starken Abwehrreaktion führen. So schwillt beispielsweise die Haut der Katze an, es kommt zu Juckreiz, Rötung oder Ausschlag, teilweise auch zu Entzündungen.

Bei Substanzen wie Flohspeichel handelt es sich um sogenannte „Allergene“, also um Stoffe, die gewöhnlich harmlos sind, bei einzelnen Tieren individuell jedoch eine Allergie auslösen.

Symptome:

Wie äußert sich eine Flohspeichel-Allergie bei der Katze?

Eine Flohspeichel-Allergie kann bei der Katze zu unterschiedlich starken Beschwerden führen. Beim ersten Kontakt mit Flohallergenen sind meist noch keine Symptome erkennbar. Sobald das Immunsystem der Katze „lernt“, Flohspeichel als gefährlich einzustufen, treten Hautreaktionen auf.

Typische Symptome einer Flohspeichel-Allergie bei der Katze sind Hautrötungen, Ausschlag, Schwellungen und starker Juckreiz vor allem an den Stellen, an denen Flöhe gebissen haben. Später kann es teilweise auch zu Haarausfall (Alopezie) und weiteren Hautveränderungen sowie Entzündungen kommen (Feline Miliare Dermatitis). Dies kann sich als Knötchen- und Krustenbildung zeigen.

Von einer Flohspeichel-Allergie betroffene Katzen reagieren meist mit starkem Kratzen, Lecken und Selbstbissen auf die stark juckenden Flohbisse. Dies kann soweit gehen, dass sich befallene Katzen selbst verletzen.

Lesen Sie jetzt weiter in diesem Artikel:

Diesen Artikel teilen:

Anzeige

Anzeige

Aktuelle Stellenangebote
Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mit unserem kostenlosen Newsletter!

Auszeichnungen
Gewinner Health Media Award 2016 - Kategorie Tiermedizin