Anzeige

Anzeige

Zur Tiermediziner-Community Vets online

Anzeige


Futtercheck online
Home » Tierkrankheiten » Katzenkrankheiten » Feline Immunschwäche Virusinfektion (FIV, Katzen-Aids)

Feline Immunschwäche Virusinfektion (FIV, Katzen-Aids)

 

Diesen Artikel teilen:

 

Lesen Sie in diesem Artikel:

Themen-Special:Juckreiz beim Hund

© chalabala / Fotolia.comAnzeige

Diagnose:

Wie wird die Feline Immunschwäche Virusinfektion (FIV, Katzen-Aids) diagnostiziert?

Der überwiegende Teil – rund 90 % – der Katzen mit Feliner Immunschwäche Virusinfektion (FIV, Katzen-Aids) bildet rund zwei bis vier Wochen nach der Infektion Antikörper gegen das Virus. Der Tierarzt stellt die FIV-Diagnose deshalb meist mittels eines Antikörper-Tests und – falls erkennbar – anhand von Symptomen wie Maulschleimhaut-Entzündungen und Zahnfleisch-Entzündungen.

In einigen Fällen kann es jedoch bis zu einem Jahr dauern, bis sich Antikörper im Blut der mit FIV infizierten Katze nachweisen lassen. Zudem kann die Antikörper-Produktion im Endstadium der Felinen Immunschwäche Virusinfektion deutlich abnehmen, sodass sich diese im Blut nicht mehr nachweisen lassen. Ist das Ergebnis nicht eindeutig, kann der Tierarzt weitere Blutuntersuchungen bei Tieren veranlassen.

 

Anzeige

Behandlung:

Wie kann die Feline Immunschwäche Virusinfektion (FIV, Katzen-Aids) behandelt werden?

Die Feline Immunschwäche Virusinfektion (FIV, Katzen-Aids) ist nicht heilbar. Das Eintreten der Finalphase lässt sich jedoch unter Umständen hinauszögern, wenn die Katze gut gepflegt und die begleitenden Symptome sowie zusätzliche Infektionen entsprechend behandelt werden. Zudem empfiehlt es sich, mit FIV infizierte Katzen im Haus zu halten. So lässt sich eine weitere Verbreitung des Virus verhindern und die infizierte Katze ist vor weiteren Infektionen besser geschützt.

Zur ursächlichen Behandlung der Felinen Immunschwäche Virusinfektion steht unter anderem der antivirale Wirkstoff Zidovudin (AZT) zur Verfügung. AZT soll die Virusproduktion bei Katzen-Aids hemmen und so das Leben der Katze verlängern. Heilen kann der Wirkstoff die Feline Immunschwäche Virusinfektion aber nicht.

Prognose:

Wie ist die Prognose der Felinen Immunschwäche Virusinfektion (FIV, Katzen-Aids)?

Die Feline Immunschwäche Virusinfektion (FIV, Katzen-Aids) ist nicht heilbar. Hat die finale Phase eingesetzt, sterben die Katzen in der Regel innerhalb eines Jahres. Das Eintreten der Finalphase lässt sich jedoch unter Umständen hinauszögern, wenn die Katze gut gepflegt und die begleitenden Symptome entsprechend behandelt werden. In diesem Fall kann es bis zu mehreren Jahren dauern, bis das Katzen-Aids ausbricht.

Lesen Sie jetzt weiter in diesem Artikel:

Diesen Artikel teilen:

Anzeige

Anzeige

Aktuelle Stellenangebote
Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mit unserem kostenlosen Newsletter!

Auszeichnungen
Gewinner Health Media Award 2016 - Kategorie Tiermedizin