Anzeige

Anzeige

Zum Portal für Tiermedizinische Fachangestellte TFA-Portal.de Zum Portal für Tierärzte und Tiermedizin-Studenten

Anzeige


Home » Tierkrankheiten » Kaninchenkrankheiten » Fliegenlarven-Befall (Myiasis) beim Kaninchen

Fliegenlarven-Befall (Myiasis) beim Kaninchen

 

Diesen Artikel teilen:

 

Lesen Sie in diesem Artikel:

Definition:

Ohruntersuchung beim Kaninchen

Eine Myiasis kann Folge einer Ohrenentzündung sein. Foto: vetproduction

Was ist ein Fliegenlarven-Befall (Myiasis) beim Kaninchen?

Fliegenlarven-Befall (Myiasis) beim Kaninchen ist ein Gesundheitsproblem, das vor allem im Sommer vorkommt. Verschiedene Fliegenarten nutzen Tiere, um ihre Eier auf ihnen abzulegen. Verschmutze Einstreu oder Kotreste im Fell locken zum Beispiel Fleisch- und Schmeißfliegen an. Legen sie Eier auf der Haut des Kaninchens ab, können sich daraus Fliegenmaden entwickeln, die sich später verpuppen. Die Maden finden vor allem auf wunder, entzündeter Haut gute Nahrungsbedingungen vor. Bei geschwächten Tieren legen die Fliegen ihre Eier bevorzugt auf den Schleimhäuten der Körperöffnungen ab.

Ein Fliegenlarven-Befall ist für das Kaninchen problematisch, da sich die Larven durch das Gewebe fressen und schwere Entzündungen auslösen können. Betroffene Tiere zeigen meist starke Krankheitssymptome; sie wirken geschwächt und nehmen meist wenig Futter auf. Die Infektion mit Fliegenlarven kann eine Folge von Durchfall oder Ohrenentzündungen wie einer Entzündung des äußeren Gehörgangs (Otitis externa) beim Kaninchen  sein.

Anzeige

Ursachen:

Welche Ursachen hat ein Fliegenlarven-Befall (Myiasis) beim Kaninchen?

Fliegenlarven-Befall (Myiasis) beim Kaninchen kann verschiedene Ursachen haben. Dazu zählen:

  • Durchfall beim Kaninchen : Weicher Kot verschmutzt das Fell des Kaninchens um den After herum. Dies lockt verschiedene Fliegenarten an. Auch ist die vom Kot gereizte und entzündete Haut ein geeigneter Platz für die Eiablage der Fliegen.
  • Mangelnde Hygiene: Verschmutze Einstreu ist für Fliegen und Parasiten attraktiv. Wird die Einstreu nicht regelmäßig gewechselt oder werden zu viele Kaninchen auf engstem Raum gehalten, ist das Risiko für einen Fliegenlarven-Befall groß.
  • Offene Wunden, Abszesse beim Kaninchen: Offene Fleischwunden bieten Fliegenlarven ideale Lebensbedingungen. Tiefe Wunden sind zudem für das Kaninchen schwer bei der Körperhygiene zu erreichen. Die Fliegenlarven ernähren sich von entzündetem Gewebe und gedeihen dort optimal.
  • Stress oder geschwächte Tiere: Gestresste oder kranke Kaninchen sind anfälliger für Entzündungen; ihr Immunsystem ist geschwächt. Das erleichtert Infektionen und Fliegenlarven-Befall. Auch neigen gestresste Tiere zu Selbstverletzung und vernachlässigen oftmals ihre Hygiene. Fliegenlarven-Befall kann die Folge sein.

Symptome:

Wie äußert sich ein Fliegenlarven-Befall (Myiasis) beim Kaninchen?

Ein Fliegenlarven-Befall (Myiasis) äußert sich beim Kaninchen durch typische Symptome. Der Kaninchenbesitzer bemerkt beim Kaninchen entzündete Stellen. Schaut er genauer hin, kann er weißlich-gelbe Fliegenmaden auf der Haut, im Fell oder der Wunde erkennen. Neben den beweglichen Maden zeigen sich oftmals auch dunklere unbewegliche Fliegenpuppen. Bei dichtem Befall von Fliegenlarven hört man teilweise leise knisternde Geräusche und bemerkt einen üblen Geruch.

Weitere Symptome von Fliegenlarven-Befall beim Kaninchen können Verhaltensänderungen sein. Das erkrankte Tier zeigt Schmerzen, wenn man es an der betreffenden Stelle berührt. In vielen Fällen eitert die Wunde, da Bakterien sie leicht infizieren können. Oftmals sitzt das Kaninchen apathisch in einer Käfigecke und verweigert das Futter. Eventuell fällt dem Kaninchenbesitzer auf, dass die Einstreu übermäßig verschmutzt ist und er bemerkt Fliegen im Gehege beziehungsweise im Käfig.

Lesen Sie jetzt weiter in diesem Artikel:

Diesen Artikel teilen:

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Aktuelle Umfrage
Empfinden Sie die Tierarztkosten als zu hoch?
  • Ja 82%, 228 votes
    228 votes 82%
    228 votes - 82% von allen Abstimmungen
  • Nein 18%, 51 vote
    51 vote 18%
    51 vote - 18% von allen Abstimmungen
Abstimmungen insgesamt: 279
Freitag, 15. September 2017
Aktuelle Stellenangebote
Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mit unserem kostenlosen Newsletter!

Auszeichnungen
Gewinner Health Media Award 2016 - Kategorie Tiermedizin