Anzeige

Anzeige

Zur Tiermediziner-Community Vets online

Anzeige


Mitmachen und gewinnen
Home » Sprechstunde » Hund » Verstopfung beim Hund: Behandlung ohne Tierarzt möglich?
Sprechstunde

Verstopfung beim Hund: Behandlung ohne Tierarzt möglich?

Frage von janny in am Freitag, 21. Dezember 2012

Hallo unser 13 jähriger Mischlingsrüde, ca. 40 kg Körpergewicht, hat seit ca.24 Std keinen Kot abgegeben. Er versucht es wohl, hat aber sehr wahrscheinlich Schmerzen! Mitlerweile liegt er nur noch und ist sehr inaktiv. Können wir ihm helfen ohne einen Tierarzt in Anspruch nehmen zu müssen?

Fragen zum gleichen Thema finden: Kot Obstipation Stuhlgang Verstopfung

1
Antwort
Antwort von Redaktion Tiermedizinportal am Montag, 24. Dezember 2012
Hallo Janny, wir hoffen, dass es Deinem Hund schon besser geht. Normalerweise ist es nicht kritisch, wenn ein Hund einige Zeit mal keinen Kot absetzt. Natürlich ist es etwas anderes, wenn er es versucht. Wichtig ist es dann, den Grund für die Verstopfung herauszubekommen und zu behandeln. Das kann in der Regel nur der Tierarzt. Alles Gute und frohes Fest!
Diskussionen Fragen und Antworten, die Sie auch interessieren könnten
Themenexperte Helfen Sie bei folgenden Fragen und werden Sie Themenexperte
0 Antworten

Tpfotenentzündung

Frage von momo Kategorien: Stichwörter:

0 Antworten

Allergie oder etwas Anderes ?

Frage von NataschaB. Kategorien: Stichwörter:

0 Antworten

Kaninchen lahmt

Frage von schnuffelpuff Kategorien: Stichwörter:

Anzeige

© chalabala / Fotolia.comAnzeige

Mitmachen & GewinnenNeu Mitmachen und gewinnen
Aktuelle Stellenangebote
Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mit unserem kostenlosen Newsletter!

Auszeichnungen
Gewinner Health Media Award 2016 - Kategorie Tiermedizin

Anzeige