Anzeige

Sprechstunde

Pilzverdacht – Wucherung im Hühnerschnabel

Frage von Anastasia in am Dienstag, 24. Juli 2012

Eines meiner Hühner ist recht faul. Irgendwann habe ich mal in ihren Schnabel geguckt. Da ist so etwas weißgelbliches. Der Züchter meinte, es könnte ein Pilz sein und ich soll aus Charly eine schmackhafte Suppe machen. Ich möchte aber lieber, dass Charly wieder gesund wird. Aus der Apotheke habe ich eine Medikament gegen verschiedene Pilzkrankheiten im Mund (von Kleinkindern). Diese Art Wucherung geht weiter runter in den Hals (der ist auch schon dicker geworden) und stinkt ziemlich. Da Charly selber gerade wenig frisst, bekommt sie Haferbrei. Jetzt meine Frage: Wie kann ich helfen? Wie hoch sind die Überlebenschancen? Kann ich mich bei ihr anstecken? und Wie kann ich die anderen Hühner schützen?

Fragen zum gleichen Thema finden:

3
Antworten
Antwort von Redaktion Tiermedizinportal am Donnerstag, 26. Juli 2012
Hallo Anastasia, einer der häufigsten Pilze bei Vögeln ist der Hefepilz, welcher sich vor allem im Schnabel und im Rachen ansiedelt. Prophylaktisch (vorbeugend) ist es ratsam, das Huhn vom restlichen Bestand zu separieren und den direkten Hautkontakt mit dem Pilz zu vermeiden. Um sicherzugehen, ob es sich tatsächlich um einen Pilz handelt und ihn gezielt zu behandeln können, solltest Du den Tierarzt aufsuchen. Neben Antimykotika (Medikamente gegen Pilze) in Form von Salben oder als Inhalation kann die zusätzliche Gabe von Vitaminen und Futterzusätzen helfen, das Tier zu stärken und eine Abmagerung zu verhindern. Der Tierarzt kann Dich in diesem Fall genau beraten, welche Medikamente am besten für Dein Huhn geeignet sind. Die Therapie eines Hefepilzbefalls dauert meist etwa zwei Wochen an, verläuft aber in der Regel gut. Alles Gute wünscht Dir Dein Tiermedizinportal-Team!
Antwort von Anastasia am Mittwoch, 8. August 2012
Hallo Tiermedizinportal, ich brauche jetzt keine Antworten mehr zu dieser Frage. Das Huhn ist trotz allen Bemühungen gestorben, aber danke für die Tipps.
Antwort von Redaktion Tiermedizinportal am Donnerstag, 27. Dezember 2012
Hallo Anastasia, das tut uns sehr leid.Hoffentlich geht es Deinen anderen Hühnern weiterhin gut und sie bleiben gesund. Alles Gute!
Diskussionen Fragen und Antworten, die Sie auch interessieren könnten
1 Antworten

Würmer

Frage von Sunshina Kategorien: Stichwörter:

0 Antworten

Tpfotenentzündung

Frage von momo Kategorien: Stichwörter:

0 Antworten

Allergie oder etwas Anderes ?

Frage von NataschaB. Kategorien: Stichwörter:

Themenexperte Helfen Sie bei folgenden Fragen und werden Sie Themenexperte
0 Antworten

Tpfotenentzündung

Frage von momo Kategorien: Stichwörter:

0 Antworten

Allergie oder etwas Anderes ?

Frage von NataschaB. Kategorien: Stichwörter:

0 Antworten

Kaninchen lahmt

Frage von schnuffelpuff Kategorien: Stichwörter:

Anzeige

Bildergalerien
Bildergalerien

Ultraschall bei der Katze
zur Galerie »

Bildergalerien

Fluoreszein-Test beim Hund
zur Galerie »

Bildergalerien

Giftpflanzen im Garten
zur Galerie »

Bildergalerien

Giftige Zimmerpflanzen
zur Galerie »

Bildergalerien

Aquatraining beim Hund
zur Galerie »

Bildergalerien

Kaninchen beim Tierarzt
zur Galerie »

Bildergalerien

Endoskopie beim Hund
zur Galerie »

Tierkrankheiten