Anzeige

Anzeige

Zur Tiermediziner-Community Vets online

Anzeige


Mitmachen und gewinnen
Home » Sprechstunde » Katze » Kater uriniert auf Teppich und Couch
Sprechstunde

Kater uriniert auf Teppich und Couch

Frage von melli_olli in am Montag, 4. März 2013

Hallo, ich habe 2 Katzen zu Hause. Eine Katze (3 Jahre) und ihren Sohn 8 Monate. eR wurde bei uns geboren udn ist auch hier aufgewachsen. Eigendlich uriniert er seit anfang an immer mal wieder in das Puppenbett meiner Tochter. Auf ihren Teppich und gestern bei uns auf der neuen Couch!!!!! Was kann das bloss sein. ER frisst normal, ist kastriert. Er geht normal aufs Katzenklo und es ist kein absatz an Blut zu sehen im Urin. Zum anderen was hilft gegen den Uiringeruch, dmait er nicht nochmal auf die selbe Stelle macht?

Fragen zum gleichen Thema finden: Katze Urin

4
Antworten
Antwort von Merlin_und_Diva am Dienstag, 5. März 2013
Guten Tag, mach dir bitte keine sorgen. Ich habe auch 2 Katzen beide 1 jahr und 6 Monate alt. Sind Geschwister und beide kastriert. Wegen dem Urinieren der Katzen gibt es 2 Möglichkeiten. Entweder Makieren sie einen Punkt, um den anderen zu zeigen, das ist mein bereich oder kann es sein das das Katzenklo dreckig war ? oder anderes Katzenstreu? Bei den etwas Jüngeren Katzen ist es meist Normalität. Es sind wie kleine Kinder und müssen lernen das wir das nicht mögen. Nimm die Katze an den Kragen drücke sie (leicht) an die die Urinierte Stelle sage nein oder pfui etc und stell sie in das katzenklo. So haben das meine gelernt. Ein Beispiel, ich liege nachts im bett und plötzlich hörte ich ein kratzen an meiner bettdecke. Nach einiger zeit fragte ich mich was die da macht. ich fühlte die nasse stelle und nahm sie und drückte sie so wie beschrieben und stellte sie ins Katzenklo. Es war meine Schuld denn ich hatte vergessen dies zu entleeren. Habe die Bettdecke direkt gewaschen und ein tipp von katzenjammer (noch nicht selber ausprobiert) fensterputzmittel auf die fläche geben und direkt gründlich putzen. es darf kein geruch merh davon da sein. sehr gründlich arbeiten sonst hast du wieder das Problem. Ich hoffe ich konnte dir helfen. mfg
Antwort von Merlin_und_Diva am Dienstag, 5. März 2013
Mache dir bitte keine Sorgen! Ich versuche dir zu helfen. Ich kenne selber das problem. Ich habe auch 2 Katzen im Alter von 1 Jahr und 6 Monaten. In der Fernsehsendung Katzenjammer haben die mal so einen Fall berichtet und gute Tipps gegeben, die ich aber leider noch nicht selber ausprobiert habe, weil es nie möbel waren die uriniert wurden, sondern Bettdecken. Es ist wichrtig das die stellen mehr als sorgfältig gereinigt werden. DIe Frau nahm Fensterputzmittel das ganz einfache und günstige. Eine Gelbe Flasche! Sprühte die Fläche ein und lies die 2-3 min einwirken. Dann nahm sie Wasser und wishe dann leicht die Stelle ab. Versuch es mal vll. haben die recht. Kann es sein das du in einer Wohnung wohnst wo viele Katzen im Umkreis sind? Geht die Katze nach draußen? Es kann sein das sie ihr Revier makiert. Mache diese Stellen wie beschrieben sauber und drücke sie wenn du dies sieht an die stellen wo sie erneut uriniert hat, leicht mit der nase an die stelle. Sage pfiu oder nein etc. und stell sie drekt danach ins katzenklo und lob sie auch wenn du sie dahin gebracht hast. Damit verbinden die ärger und lob und richtig und falsch. Das habe ich alles aus der Sendung Katzenjammer gelernt und habe es auch schon bei 2 fällen meiner Katzen angewendet und es funktionierte. Ich hoffe ich konnte dir helfen und wünsche dir noch einen schönen Tag. Liebe Grüsse
Antwort von Redaktion Tiermedizinportal am Mittwoch, 6. März 2013
Hallo Melli_Olli,für das Verhalten Deiner Katze kann es unterschiedliche Gründe geben. Um die Ursache herauszufinden, solltest Du zunächst folgende Fragen klären: Haben beide Katzen jeweils ein eigenes Katzenklo? Ist dieses stets sauber? Ist das Verhalten des Katers neu? (Hat er davor immer nur sein Katzenklo benutzt?) Gibt es Veränderungen in Deiner Wohnung (z.B. neues Möbelstück, neue Einstreu der Katzentoilette)? Vertragen sich die beiden Katzen?Sicher ist es sinnvoll die Stellen zu reinigen, auf die Dein Kater uriniert hat, gegebenenfalls mit einem geruchsneutralisierendem Spray. Besucht er seine Katzentoilette, ist es richtig, wenn Du ihn lobst - allerdings sollte man sein Tier nicht mit der Nase in seine Ausscheidungen stupsen. Falls sich die Symptome nicht bessern, solltest Du Deine Katze einem Tierarzt vorstellen, um einen Harnwegsinfekt auszuschließen, denn Blut muss dabei nicht zwangsläufig im Urin zu sehen sein.Wir wünschen Dir und Deinen Katzen alles Gute! Dein Tiermedizinportalteam
Antwort von Kantorka am Montag, 18. März 2013
Einen Tipp noch zur Geruchsneutralisation: Myrthe-Öl aus der Apotheke. Davon einige Tropfen ins heiße Putzwasser geben und über die entsprechenden Stellen wischen. Das neutralisiert auch für Katzennasen.
Diskussionen Fragen und Antworten, die Sie auch interessieren könnten
0 Antworten
0 Antworten

Katze hat Durchfall

Frage von Guenfoll Kategorien: Stichwörter: Katze, Katzen

0 Antworten

Speichelfluss ansteckend ?

Frage von N.Plett Kategorien: Stichwörter: Katze, Katzen

Themenexperte Helfen Sie bei folgenden Fragen und werden Sie Themenexperte
0 Antworten

Tpfotenentzündung

Frage von momo Kategorien: Stichwörter:

0 Antworten

Allergie oder etwas Anderes ?

Frage von NataschaB. Kategorien: Stichwörter:

0 Antworten

Kaninchen lahmt

Frage von schnuffelpuff Kategorien: Stichwörter:

Anzeige

© chalabala / Fotolia.comAnzeige

Mitmachen & GewinnenNeu Mitmachen und gewinnen
Aktuelle Stellenangebote
Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mit unserem kostenlosen Newsletter!

Auszeichnungen
Gewinner Health Media Award 2016 - Kategorie Tiermedizin

Anzeige